×
13. Juni 2024
Bühne

Der Ignorant und der Wahnsinnige – Festspiele Reichenau

Der Ignorant und der Wahnsinnige, 3 Personen
Das Stück ist bekannt für seine dichte, provokative Sprache und die scharfe Analyse der menschlichen Natur. © Lalo Jodlbauer

Ab dem 6. Juli präsentieren die Festspiele Reichenau Thomas Bernhards „Der Ignorant und der Wahnsinnige“. Das Stück, das Bernhards kritischen Blick auf die Welt des Theaters und die menschliche Natur thematisiert, wird von Hermann Beil inszeniert. Zu den Hauptdarstellern gehören Martin Schwab, Stefan Jürgens und Julia Stemberger​.

Thomas Bernhards „Der Ignorant und der Wahnsinnige“ thematisiert die düstere Welt des Theaters und die menschlichen Abgründe. Das Stück spielt hinter den Kulissen einer Opernaufführung. Fokus ist die Interaktionen zwischen einem alten, zynischen Arzt und dem Vater einer berühmten Opernsängerin. Der Arzt vertritt eine nihilistische Weltsicht und zweifelt an der Bedeutung von Kunst und Leben. Der Vater ist währenddessen von der Karriere seiner Tochter besessen und fühlt sich durch deren Erfolg selbst bestätigt.

Neben „Der Ignorant und der Wahnsinnige“ stehen bei den Festspielen heuer außerdem noch Schnitzlers „Anatol“, Nestroys „Lumpazivagabundus“ und Ödön von Horváths „Der jüngste Tag“ auf dem Programm. Auf die Jüngsten wartet eine kinderfreundliche Fassung der Zauberflöte.

Der Ignorant und der Wahnsinnige von 6. Juli 2024 bis 4. August 2024
Theater Reichenau – Großer Saal | Niederösterreich Hauptstraße 28
2651 Reichenau an der Rax
tickets@festspiele-reichenau.at
02666/ 52 528
https://www.festspiele-reichenau.at/de