×
13. Juni 2024
Lifestyle

Fußball-EM 2024: Best of Public Viewing

Spannende Matches, große Leinwand, kühles Bier und Top-Stimmung: Die Fußball-Europameisterschaft 2024 von 14. Juni bis 14. Juli ist nicht nur in sportlicher Hinsicht ein Highlight des Jahres. Dank zahlreicher Fanzonen mit Public Viewing, Snacks und Drinks kommen auch Genießer und Partylöwen voll auf ihre Kosten. Wir haben die Top-Locations in Wien, Niederösterreich und im Burgenland herausgesucht.

Österreichische Fußballfans beim Public Viewing in Wien
Gemeinsam mitfiebern und Spannung wie im Stadion erleben: Das macht Public Viewing aus. © Helmut Fohringer/APA/picturedesk.com

Zum ersten Mal seit sechs Jahren können wir wieder outdoor bei einem Fußball-Großereignis mitfiebern und -feiern. Ja, es ist tatsächlich so lange her! Denn die letzte Fußball-WM 2022 fand im Winter statt – und die EM 2021 war coronabedingt mit Vorsicht zu genießen. Ein Grund mehr für Public Viewing der Extraklasse im Jahr 2024. Noch dazu, wo sich unsere Nationalelf für das Turnier qualifiziert hat.

Die Veranstalter haben sich etwas einfallen lassen und die Auswahl ist groß. Hier kommen unsere Top-Locations für Public Viewing in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit kostenlosem Eintritt.

Public Viewing mit Urlaubsfeeling

  • Die Strandbar Herrmann ist der Public-Viewing-Klassiker in Wien. Direkt am Donaukanal gelegen, bietet diese Location eine entspannte Strandatmosphäre mit Liegestühlen und Sand – kombiniert mit zwei großen Bildschirmen, auf denen die Matches übertragen werden. Dazu gibt es frisch gezapfte Getränke und Street Food von der Strandkantine. Reservierungen sind leider keine möglich, früh dort sein zahlt sich also aus.
  • Die Strandbar Herrmann ist nicht die einzige Top-Location für Public Viewing am Wiener Donaukanal. Denn die Piefke Connection Austria lädt alle Fußballfans zur Euro24 in die „Piefke Viewing Zone“ ins Badeschiff und in den angrenzenden „Fräuleins fabelhafter Sommergarten“ ein. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, zum Trinken gibt es auch deutsche Biere. Gezeigt werden alle Spiele des DFB-Teams mit Bild und Ton von ARD und ZDF. Der Eintritt ist frei – first-come-Prinzip ohne Reservierung.
  • Auch das Salettl am Campus im Alten AKH in Wien verbindet Fußball- mit Urlaubsstimmung. Umgeben von Palmen und feinem Sand können Freunde des runden Leders die Spiele auf großen Leinwänden verfolgen und Köstlichkeiten wie den Salettl Burger genießen. Reservierungen sind möglich, aber nicht zwingend erforderlich. Im Meer aus Biertischen findet man bestimmt noch ein Plätzchen. Tipp des Lokals: mindestens zwei Stunden vor Spielbeginn kommen. 

Fußball-Feuerwerk mit Stadionvibes

  • Neben dem Feuerdorf gibt es im Wiener Prater auch wieder eine 3.300 Quadratmeter große Public-Viewing-Area mit modernster LED- und Soundtechnik. Mit Blick auf das Riesenrad sowie mit Snacks und Drinks können Fußballfans alle 51 Spiele live mitverfolgen. Ein eigener Entertainmentbereich bietet zusätzliche Unterhaltung. Wer es exklusiv mag, bucht einen VIP-Tisch in der Business-Zone.
  • Bei den Österreich-Matches, beim Finale und beim Halbfinale verwandelt sich auch der Wiener Rathausplatz in eine riesige Fanarena mit Public Viewing. Geboten werden eine beeindruckende Kulisse vor dem Rathaus, die größte Leinwand der Stadt und zahlreiche Genuss-Highlights. Denn das vielfältige Kulinarikangebot des Filmfestivals, das am 29. Juni eröffnet, ist für die Besucher schon verfügbar. Sollte sich Österreich für das Achtelfinale oder das Viertelfinale qualifizieren, werden auch diese Spiele auf dem Rathausplatz übertragen.
  • Die burgenländische Landeshauptstadt verwandelt ihre Fußgängerzone in die „Fanarena Eisenstadt“ – mit einem Public-Viewing-Angebot an 13 Spieltagen. Neben den bestehenden Schanigärten dürfen sich die Besucher auf Liegestühle und weitere Gastrostände freuen.

Spiele bei Top-Aussicht mitverfolgen

  • Die Burg Güssing wird anlässlich der Fußball-EM 2024 zu einer der malerischsten Public-Viewing-Kulissen Österreichs. Zu sehen gibt es die Österreich- und die Finalspiele (ab dem Viertelfinale). Am Finaltag, dem 14. Juli, begleitet die Jennersdorfer Kultband Uhudler Libre das Spektakel.
  • Auch das Strandbad Neusiedl am See überträgt ausgewählte Matches. Die Leinwand befindet sich direkt am Ufer, Zuschauer dürfen sich damit auch gleich auf einen Ausblick über das Wasser freuen. Rahmenprogramm: lateinamerikanische Nachos und Chili, Würstelspezialitäten vom Grill, ein Weinzelt vom Weinbauverein Neusiedl am See und eine TEQBall-Show.

Mit Kind und Kegel im EM-Fieber

  • Die Fan- und Familienmeile Schwechat neben den Trainingsplätzen des Rudolf-Tonn-Stadions wartet mit einer großen Videowall und Gastroständen auf. Für die jüngsten Fans wird ein Animationsprogramm inklusive Hüpfburg und Kinderschminken geboten. Zur Unterstützung einer umweltfreundlichen Anreise mit dem Fahrrad wird eine „Radlgarderobe“ eingerichtet. Bei welchen Matches Public Viewing in Schwechat geplant ist, können Interessierte auf der Website nachlesen.