×
27. Feber 2024
Natur & Tiere Tierisches Vergnügen

Exotische Tierwelt im Reptilienzoo Forchtenstein

Willkommen im Dschungel! Im Reptilienzoo in Forchtenstein im Burgenland können große wie kleine Besucher Reptilien und Amphibien aus aller Welt bestaunen. Neben heimischen und exotischen Schlangen, Echsen und Krokodilen gibt es auch Schildkröten und farbenprächtige Papageien ganz nahe zu beobachten.

Ein Kaiman schaut aus dem Wasser
Im Reptilienzoo Forchtenstein können unter anderen auch Kaimane aus der Nähe beobachtet werden. © Getty Images

In der Gemeinde Forchtenstein, Bezirk Mattersburg im Burgenland, gibt es ein wahres Highlight zu entdecken: den Reptilienzoo Forchtenstein, der sich vis-à-vis der gleichnamigen Burg befindet und den die Familie Polaschek liebevoll hegt und pflegt. Er führt Klein und Groß in eine magische Welt der Tiere. Ein Rundgang bringt die Besucher an imposanten Terrarien und weiträumigen Gehegen vorbei und beleuchtet mit informativen Hintergrundfakten das Leben von Boas, Anakondas, Spinnen und Co.

Boa bis Kaiman

Wer sich auf die interessante Reise durch das eindrucksvoll angelegte Areal macht, startet seinen Ausflug am Territorium einer beeindruckenden Kaiserboa. Weiter geht es zum Gehege der Krokodile und direkt zu Reptilien, die es auch in Europas Wäldern zu finden gibt. Besonders faszinierend ist die Spinnenhöhle. Wer sich traut, darf ruhig einen Blick hinein riskieren und die kleinen Krabbeltiere aus völlig neuer Perspektive beobachten. Neben Reptilien, Amphibien und Spinnen leben auch bunte Papageien und riesige Landschildkröten im Reptilienzoo.

Betreiber Martin Polaschek ist mit Frau Claudia und Sohn Martin junior für das Wohl der Tiere verantwortlich. In bereits dritter Generation züchtet die Familie sorgfältig und mit viel Hingabe Reptilien und Amphibien. Obwohl viele der Bewohner im Reptilienzoo in freier Wildbahn bereits vom Aussterben bedroht sind, schafft es Martin Polaschek regelmäßig, für Nachwuchs zu sorgen. Deshalb erwarten die Besucher regelmäßig kleine Kobra-, Klapperschlangen- und Python-Babys.

Events im Reptilienzoo Forchtenstein

Besonders sehenswert sind die Fütterungen, die ein wahres Spektakel sind: Samstags um 14 Uhr bekommen die Krokodile ein Festmahl. Sonntags um 14 Uhr sind die Schlangen und Echsen an der Reihe. Samstags, sonntags und an Feiertagen können einige Tiere sogar unter Aufsicht angefasst werden.

Neben speziellen Führungen für Schul- und Kindergartenkinder ist es auch möglich, seine Geburtstagsparty zwischen Schlangen, Echsen und Co zu feiern. Der Partybereich steht kleinen Geburtstagskindern jederzeit zur Verfügung. Erwachsene, die an einer Spinnenphobie leiden, können auf Anfrage an einer Angsttherapie teilnehmen. Wer einmal ein ganz besonderes Foto von sich schießen lassen möchte, darf gerne die einmalige Chance ergreifen, ein Reptilien-Fotoshooting im Zoo zu absolvieren.

5 Dinge, die man gesehen haben muss

  • der Inlandtaipan, die giftigste Schlange der Welt
  • den Gelbbrustara mit buntem Federkleid
  • die weiße Kobra
  • die Spinnenhöhle
  • die Kaimane aus Südamerika

Facts and Figures Reptilienzoo Forchtenstein

  • Martin Polaschek errichtete den Reptilienzoo im Gebäude des ehemaligen Gasthauses Wegscheidler und eröffnete diesen nach umfangreichen Umbauarbeiten im Mai 2009.
  • Die Familie Polaschek pflegt und züchtet Reptilien, Amphibien und wirbellose Tiere bereits in dritter Generation. Dieses Hobby hat mit einer Allergie gegen Felltiere begonnen.
  • Futter, Energie und Erhaltung sind teuer. Wer möchte, kann eine Patenschaft für eines der Tiere übernehmen oder etwas spenden.
Reptilienzoo Forchtenstein Melinda Esterhazy-Platz 6
7212 Forchtenstein
reptilienzooforchtenstein@aon.at
02626/814 39
https://reptilienzooforchtenstein.com
FamilienangeboteAngebote für Kinder
Öffnungszeiten & Preise Öffnungszeiten
Preise