×
14. Juni 2024
Ausstellung

Nachtwache auf Burg Forchtenstein

Herr mit Laterne vor der Burg Forchtenstein.
Weithin sichtbar thront Burg Forchtenstein auf einem Felskegel des Rosaliengebirges und gibt Zeugnis einer wechselvollen, kriegerischen Zeit. ©Esterhazy, Josef Siffert

Mit Einbruch der Dunkelheit hüllt sich Burg Forchtenstein langsam in die Schatten der Nacht. Einzig der Vollmond wirft sein bleiches Licht auf die altertümlichen Mauern. Nun erwacht Franciscus Fabiankovich, einstiger Burghauptmann von Forchtenstein im Jahre 1683, zu neuem Leben, um seine Nachtwache zu halten.

Diejenigen, die ihm auf seinem Streifzug durch die düstere Burg Forchtenstein folgen, tauchen im Licht der Laterne in die Geschichten längst vergangener Zeiten ein. Denn in der jahrhundertealten Familiengeschichte der Esterházy haben sich manch furchtbare Ereignisse zugetragen. Auf dem Weg durch die historischen Gemäuer lauschen Sie den Erinnerungen des Hauptmanns an das bewegte Burgleben.

Aber Achtung! Wer sich mit auf diese Reise wagt, muss etwa am Portrait des berüchtigten Vlad Tepes Draculea heil vorbeikommen. Und nur wer ein Rätsel lösen kann, entkommt aus dem Labyrinth in den Kasematten der Burg.

Nachtwache auf Burg Forchtenstein am 25. Mai 2024 um 20.15 Uhr
am 15. Juni 2024 um 21.45 Uhr
am 20. Juli 2024 um 21.45 Uhr
am 17. August 2024 um 21.45 Uhr
am 14. September 2024 um 20.15 Uhr
am 19. Oktober 2024 um 19.45 Uhr
am 31. Oktober 2024 um 21.15 Uhr
Burg Forchtenstein Melinda Esterházy-Platz 1
7212 Forchtenstein
ausstellung@esterhazy.at
02626/812 12