×
14. Juni 2024
Bühne

Carmen

Ein künstlerisches Bild von einer Frau, die sich von einem Mann, der über sie beugt, weglehnt.
George Bizets „Carmen“ ist ab September in der Volksoper Wien zu sehen. © Volksoper Wien

Carmen, eine Arbeiterin in einer Zigarettenfabrik in Sevilla, verliebt sich in den jungen Soldaten Don José. Ein Konflikt führt zu ihrer Verhaftung, doch sie überredet Don José, sie freizulassen, was zu seiner eigenen Festnahme führt. Daraufhin wendet sie sich dem Stierkämpfer Escamillo zu. Als Don José freikommt, trifft er Carmen wieder, doch die Ereignisse nehmen eine dramatische Wendung.

Regisseurin Lotte de Beer hinterfragt das Bild der Titelfigur: Ist Carmen wirklich die freie, unabhängige Frau, die alle sehen, oder nur Gefangene eines Mythos? Männer projizieren auf sie ein Bild der Unabhängigkeit, um ihre Eroberung reizvoller zu machen. Vielleicht sind ihre provokanten Entscheidungen nur ein Drehbuch, das sie spielen muss. Eine Inszenierung voller Intrigen, Leidenschaft und Verrat. Ein Muss für alle Opernliebhaber und die, die es werden wollen!

Carmen am 21. September 2024 um 19 Uhr
am 24. September 2024 um 19 Uhr
am 27. September 2024 um 19 Uhr
am 3. Oktober 2024 um 19 Uhr
am 6. Oktober 2024 um 18 Uhr
am 11. Oktober 2024 um 19 Uhr
am 16. Oktober 2024 um 19 Uhr
am 21. Oktober 2024 um 19 Uhr
am 29. Oktober 2024 um 19 Uhr
Volksoper Wien Währinger Straße 78
1090 Wien
office@volksoper.at
01/5144 40