×
13. Juni 2024
Bühne

Die Geister die wir rufen – rufen zurück

Mann wird von Geist angeschrien
Christoph Bochdansky ist Puppenspieler und Puppenbauer. ©Gregor Grkinic

Surreal-poetisches Theater steht auf dem Programm, wenn Christoph Bochdansky ins Schubert Theater zur Premiere von „Die Gesiter die wir rufen – rufen zurück“ bittet. Weshalb brauchen wir die Geister und weshalb werden wir sie seit Menschengedenken nicht los? Weil sie uns mit der Welt und allem was sie ausmacht verbinden. Sie verbinden uns mit all den Schönheiten der Natur, mit all dem was wir nicht wissen können. Eben mit allem nachdem wir so große Sehnsucht haben. Wem Geister nicht gefallen, der nennt sie Geist und meint damit seine Fähigkeit zu denken.

„Ich habe mehr Vergnügen an Geistern, weil ich Puppenspieler bin und mit den Puppen all die Geister, Dämonen, Elfen, Engel und wie sie eben heißen zur Hand habe. Daher rufe ich all die Geister und tanze mit ihnen einen Reigen durch ihre Welten.“

In „Die Geister die wir rufen – rufen zurück“ ist zu erfahren, was geschieht, wenn wir uns verwünschen, worüber sich zwei Seelen unterhalten auf ihrer Reise zur anderen Seite, und auch wie der Weg vom Jenseits zu uns herüber aussieht.

Also lasst uns die Geister rufen! Tickets gibt es hier.

Die Geister die wir rufen – rufen zurück 22. Juni 2024 um 19.30 Uhr
9. Juni 2024 um 18 Uhr
23. Juni 2024 um 18 Uhr
Schubert Theater | Wien 1090 Wien
Währinger Straße 46
info@schuberttheater.at
0676/ 443 48 60
https://schuberttheater.at/