×
16. April 2024
Bühne

Die Ermi-Oma in Eisenstadt

Markus Hirtler als Ermi-Oma © Markus Wache
Markus Hirtler hat die Kunstfigur Ermi-Oma geschaffen, um seine Stimme für die Menschen zu erheben, die in unserer „Altersentsorgungsgesellschaft“ nicht gerne gehört werden. © Markus Wache

Ermi-Oma ist unzufrieden und möchte ein neues Heim suchen. Nach welchen Kriterien sucht man ein Heim aus? Gütesiegel, Zertifizierungen, Kundenbewertungen, auf was kann man sich verlassen, ohne verlassen zu sein? Sie verwickelt außergewöhnliche Menschen in einen schonungslosen Gedankenaustausch über Pflege und Themen unserer Zeit.

Heimgesuchte und Heimsucher besuchen die Oma im Heim. Die Heimsuchung wird zum Abenteuer.
Ein humorvolles Gustostück aus Markus Hirtlers spitzer Feder, zum 20-jährigen Jubiläum der Ermi-Oma.

Kunstfigur Ermi-Oma

Markus Hirtler arbeitete mehr als 20 Jahre lang als Dipl. Krankenpfleger, Pflegedienstleiter, Heimleiter und Sozialmanager. Die Kunstfigur Ermi-Oma hat er geschaffen, um seine Stimme für die Menschen zu erheben, die in unserer „Altersentsorgungsgesellschaft“ nicht gerne gehört werden.

Dabei zeichnet der preisgekrönte Kabarettist die Altenheimbewohnerin liebevoll, facettenreich und mit viel Einfühlungsvermögen nach. „Mein Ziel ist es, das Verständnis zwischen den Generationen zu fördern und die Lust auf ein wertschätzendes Miteinander zu wecken.“ M.H.

Zur Website von Markus Hirtler

Ermi-Oma: „Heimsuchung“ am 29. Dezember 2023 von 19.30 Uhr bis 22 Uhr
Kulturzentrum Eisenstadt Franz Schubert-Platz 6
7000 Eisenstadt
eisenstadt@kulturzentren.at
02682/719 10 00