×
29. Mai 2024
Bühne

Malarina – Serben sterben langsam

Kabarettistin Malarina steht vor einer gelben Hausmauer mit einer Zigarette und einem Bier in der Hand. Sie trägt eine große schwarze Sonnenbrille, schwarze Lederhandschuhe, eine schwarze Felljacke und eine schwarze lange Lederhose.
Die gebürtige Serbin Malarina wagt sich seit 2019 auf Österreichs Kabarettbühnen und erntet seitdem ein Lob nach dem anderen. © Vanja Pandurevic

Wie integrieren wir uns, die Serben, eine Nation deren Image seit Kaisermord und Srebrenica schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, in einem Land wie Österreich, dessen Geschichtslehrer von ebendiesem Kaisermord mit nicht nachlassender Erschütterung berichten?

Malarina lädt zu einer Geschichtsstunde von Sarajewo nach Ibiza und verarbeitet in „Serben sterben langsam“ dem schmerzhaften Verlust HC Straches.

Der Weg der serbischen Gastarbeiter führte über Integration Classic hin zu Assimilation 1.0 aus Angst vor Haider. Aus Liebe zu HC Strache kam das Upgrade auf Assimilation 2.0 – Edition inklusive Xenophobie und Islamophobie extended Version.

Doch wie soll es für uns Serben ohne HC Strache weitergehen?

Malarina - Serben sterben langsam am 14. September 2023 um 20 Uhr
am 31. Oktober 2023 um 20 Uhr
Kulisse Wien Rosensteingasse 39
1170 Wien
office@kulisse.at
0699/1633 10 12