×
15. April 2024
Feste

Violette Redoute 2024: Der traditionelle Maskenball

Damen mit Maske im Ballkleid posieren neben einem Stehtisch (2 links davon, 2 rechts) für die Kamera
Die Violette Redoute ist einer der größten und traditionellsten Maskenbälle Wiens. © Thomas Suchanek

Ballliebhaber aufgepasst. Am 12. Januar 2024 findet im Palais Ferstel die Violette Redoute, der traditionelle Maskenball, statt.

Die Violette Redoute hat eine fast zeitlose Reise ins Jetzt geschafft und dabei über 100 Jahre stilvolle Entwicklung durchlebt. Bereits im Jahre 1912 gab es das erste sogenannte Amelungenkränzchen. Da die Deckelfarbe der Amelungen violett ist, wurde für den Ball erstmals im Jahre 1931 der Name Violette Redoute gewählt.

Alt geblieben ist die Violette Redoute trotz ihrer langen Geschichte nicht, wohl aber traditionsbewusst und gleichzeitig modern. Diese Stilistik prägt auch den Veranstalter, die KÖHV Amelungia als katholisch akademische Verbindung. Die Violette Redoute verspricht eine anmutend schöne und elegante Ballnacht für tanzbegeisterte Ballliebhaber jeder Könnerstufe.

Highlight sind die Desmaskierungsquadrille und die Krönung der Ballkönigin, die den von Juwelier Schönmann gesponserten Hauptpreis gewinnt und sich mit der heiß begehrten Ballkrone schmücken darf.

Veranstaltungsort sind die prunkvollen Räume im Palais Ferstel. Gelegen an der Freyung, dem schönsten Palaisviertel Wiens, verzaubert die Location die Ballgäste mit venezianischem Flair.

Violette Redoute 2024 am 12. Januar 2024 um 20 Uhr
Palais Ferstel Strauchgasse 4
1010 Wien
office@palaisevents.at
01/53 33 76 30
https://palaisevents.at/en/palais-ferstel/