×
29. Mai 2024
Konzert

Hermon Mehari: „Asmara“

Der Trompeter Hermon Mehari hat ein Album komponiert, das vollständig von den Harmonien, Rhythmen und Melodien der eritreischen Musik beeinflusst ist. Er tritt am 20. Juli im Porgy auf.

Ein Musiker mit seinem Instrument: der Trompeter Hermon Mehari © Maria Jarzyna
Hermon Mehari tourt mit dem Album „Asmara“, mit von eritreischer Musik beeinflussten Kompositionen © Maria Jarzyna

Hermon Mehari spielt am 20. Juli im Porgy. In dem Versuch, einen neuen Sound zu entwickeln und gleichzeitig seine eritreische Herkunft zu erforschen, hat der Trompeter ein Album komponiert, das vollständig von den Harmonien, Rhythmen und Melodien der eritreischen Musik beeinflusst ist. Die Lieder von „Asmara“ drücken auch seine Sichtweise auf Familie und Kultur aus. Die Kompositionen werden von dem Pianisten/Vibraphonisten Peter Schlamb, dem Bassisten Luca Fattorini und dem Schlagzeuger Gautier Garrigue interpretiert. Bei zwei Stücken hat Mehari die eritreische Sängerin Faytinga als Gast dabei.

Hermon Meharis 2020 erschienenes zweites Album als Bandleader war „A Change For the Dreamlike“ (MiRR). Geschrieben und aufgenommen in einer Scheune auf dem französischen Land, lässt es die Ästhetik seines vorherigen Debütalbums nur erahnen. An dem Projekt sind folgende Musikern beteiligt: Tony Tixier, Peter Schlamb, Ryan J. Lee, Kae Dilla, DeAndre Manning, Hugo LX, Karl McComas-Reichl, Jeff Hill und Zach Morrow. Obwohl Mehari bereits einen wachsenden Ruf hatte, hat der Erfolg von ,,Bleu“ ihn 2017 konkret auf die musikalische Landkarte gesetzt. Auf „Bleu“ spielen der ECM-Künstler Aaron Parks am Klavier, der Blue Note-Künstler Logan Richardson am Altsaxophon, Peter Schlamb am Vibraphon, Ryan J. Lee am Schlagzeug und Rick Rosato am Bass.

Mehari war der Gewinner des Carmine Caruso International Trumpet Competition 2015 und Halbfinalist beim Thelonious Monk Jazz Competition 2014. Im Jahr 2014 veröffentlichte er die CD „Our Journey“. Mehari war außerdem Gewinner des nationalen Trompetenwettbewerbs 2008 und belegte den zweiten Platz beim Wettbewerb der International Trumpet Guild in Sydney, Australien. Als Gründungsmitglied von Diverse, deren gleichnamiges Debütalbum bei Origin Records in Seattle die Top 40 der Jazzweek Radio Charts erreichte, ist er mit den bekannten Saxophonisten Jaleel Shaw, Logan Richardson, Bobby Watson, Ben Van Gelder und Tivon Pennicott aufgetreten. Er hat auch mit Aaron Parks, Joe Sanders, Hubert Laws, Randy Brecker, Tony Tixier, Dave Pietro, Clay Jenkins und vielen anderen großen Musikern gespielt.

Tickets

Das Porgy startet ca. 1/2 h vor Konzertbeginn den Live-Stream (Real-Time, nach Konzertende nicht mehr abrufbar!). Durch Klicken auf „Zum Livestream“ öffnet sich ein Fenster, wo Sie kostenlos und ohne irgendeine Registrierung das Konzert miterleben können. Das Porgy ersucht aber, dieses Projekt über „Pay as you wish“ zu unterstützen.

Hermon Mehari am 20. Juli 2023 um 20.30 Uhr
Porgy & Bess Riemergasse 11
1010 Wien
porgy@porgy.at
01/512 88 11
https://www.porgy.at/