×
27. Feber 2024
Genuss Rezepte

Avocadotatar mit Limette und Chili

Christine Reiler verrät in ihrem neuen Buch „Inneres Strahlen & Natürliche Schönheit“ die besten Tipps, die Körper und Geist zum Strahlen bringen – von altbewährten Hausmitteln über selbst gemachte ­Naturkosmetik und Tipps für Bewegung im Alltag bis hin zu Genussrezepten. Dazu gehört definitiv auch das Avocadotatar à la Reiler – mit Forellen-Ceviche und Schafgarbe.

Avocadotatar auf Forellen­ceviche mit Schafgarbe angerichtetet auf einem weißen Teller mit rosafarbener Serviette im Hintergrund.
Gesund und schmackhaft: Die Rezepte von Christine Reiler vereinen diese beiden Attribute – zum Beispiel das Avocadotatar. © Frauke Antholz

Sie ist Ärztin, Pflanzenheilkundlerin, zweifache Mutter und kennt als Ex-Miss den Druck der Schönheitsindustrie: In ihrem zweiten Buch geht Christine Reiler den Grundpfeilern für natürlich strahlendes Aussehen auf den Grund. Dabei widmet sie sich nicht nur Power-Nährstoffen für straffe Konturen und rosige Wangen, sondern gibt auch Entspannungs- und Bewegungstipps. Dazu kommen Genussrezepte für den inneren „Glow“, der bis nach außen scheint.

Zutaten für das Avocadotatar

  • 3 reife Avocado
  • 1 kleine rote Chilischote
  • ½ Bund frischer Koriander
  • Saft von 2 Limetten
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Für das Avocadotatar Avocados halbieren, die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch heraus­lösen und fein würfeln. Die Chilischote von Samen und Scheidewänden ­befreien und fein hacken. ­Koriander ­abbrausen und trocken tupfen. Einige Stängel beiseitelegen, den Rest mit Stängeln fein hacken. Avocadowürfel mit Limettensaft, Olivenöl, Chili und ­gehacktem Koriander vermengen und mit Salz würzen. Die Masse in die Dessert­ringe füllen.

Zutaten für die Ceviche

  • 1 Handvoll Schafgarbe
  • 2 Forellenfilets (küchenfertig)
  • Salz
  • frisch gemahlener
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Olivenöl
  • Saft von ½ Limette
  • außerdem 4 Dessertringe (10 cm ø)

Zubereitung

Für die Ceviche die Schafgarbe ­abbrausen und trocken tupfen. Einige Stängel beiseitelegen, vom Rest die Blätter abzupfen. Die Forellenfilets ­abspülen, trocken tupfen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Salz und Pfeffer ­würzen, mit Schafgarbenblättern, ­Olivenöl und Limettensaft vermengen und 4 Minuten ziehen lassen.