×
23. April 2024
Genuss Rezepte

Shake it: Fünf coole Cocktails für Silvester

Bereit für den Silvester-Countdown, aber noch keine Ahnung womit um Mitternacht angestoßen werden soll? Mit diesen fünf Cocktail-Rezepten von exotisch-fruchtig bis herrlich cremig wird das Neujahr gebührend eingeläutet.

Mistletoe Margaritas mit Cranberrys und Zuckerrand sind wunderbar extravagante Cocktails für die Festtage.
Mistletoe Margaritas sind wunderbar extravagante Cocktails für die Festtage. © Getty Images

Mistletoe Margarita

Zutaten

  • 2 Becher Tequila
  • 1/4 Becher Zitronensaft
  • 1/2 Becher Kirschsaft 2
  • 1/2 Becher Orangensaft
  • 2 1/2 Becher Cranberry-Saft
  • 2 Becher Seven Up oder Sprite
  • 2 Becher Eiswürfel
  • Garnitur: Zitronensaft und Kristallzucker für den Rand, Cranberrys

Zubereitung

  1. James Bond-Fans aufgepasst: Hier wird geschüttelt und nicht gerührt! Denn Margaritas werden immer geshakt. Das heißt: Alle Zutaten kommen in den Mixer und werden mitsamt den Eiswürfeln zerkleinert. So erhält man die ideale Konsistenz und sogar noch etwas Schaum. Wer dennoch lieber den Löffel schwingt, der sollte mindestens eine halbe Minute lang umrühren.
  2. Besonders schön sehen die Gläser mit Zuckerrand aus. Dafür einfach den Glasrand in Zitronensaft tunken und mit Kristallzucker bestäuben. Garniert wird mit festlich roten Cranberrys und Rosmarin. Die sehen aus wie kleine Tannenbäume und Mistelzweige. Tipp: Keine Cranberrys ergattert? Kein Problem, man kann auch Weichseln zum Dekorieren nehmen.
  3. Wer es gerne würzig mag, kann auch versuchen, ein paar Scheiben Jalapeños hineinzumixen. Aufs Ganze geht man, wenn man die Samen drin lässt. Rauchig wird es, wenn man den Tequila durch mexikanischen Mezcal ersetzt. Rauchsalz am Glasrand verstärkt diesen Effekt.
Coconut Christmas Mojito mit goldener Deko und Kokosflocken-Rand für weihnachtliche Cocktails.
Winterfeeling im Glas gibt es mit dem Coconut Christmas Mojito. © Getty Images

Coconut Christmas Mojito

Zutaten

  • 1 Becher Limettensaft
  • 1/4 Becher Kokosnussmilch
  • 1/4 bis 1/2 Becher Kokosnuss-Rum
  • 1/2 Becher Kristallzucker
  • 1/2 Becker weißer Rum
  • 1/4 Becher Minze plus einige Blätter zum Servieren
  • Eiswürfel
  • Topping: Soda
  • Garnitur: Limettensaft und Kokosflocken für den Glasrand und Granatapfelkernen als Deko

Zubereitung

  1. Eine Winterlandschaft im Glas schafft man mit dem Coconut Christmas Mojito: In einem hohen Glas Minze, Limettensaft und Zucker mörsern. Einige Blätter als Deko auf die Seite geben.
  2. Im Mixer die restlichen Flüssigen Zutaten Kokosnussmilch, Kokosnuss-Rum – je nach gewünschter Stärke – und weißen Rum mixen.
  3. Dann über das Zucker-Minz-Gemisch gießen. Im Kühlschrank aufbewahren, bis die Cocktails serviert werden.
  4. Für einen winterlichen Flair die Glasränder mit Limettensaft beträufeln und in Kokosflocken tunken. Dann Eiswürfel in die Gläser geben, bis zur Hälfte füllen und mit Mineralwasser aufgießen. Mit Granatapfelkernen und Minzblättern garnieren.
Jack Frost Cocktails mit Minzblättern.
Frostige Stimmung? Aber nur im Glas mit den Jack Frost-Cocktails. © Getty Images

Jack Frost Cocktail

Zutaten

  • 1/2 Becher Blauer Curaçao
  • 1 Becher Wodka
  • 1 Becher Prosecco
  • 1/2 Becher Limonade
  • Eiswürfel
  • Garnitur: Zitronensaft und Kristallzucker für den Glasrand sowie Minzblätter

Zubereitung

  1. Dieser Cocktail hat es in sich und ist nichts für jene, die es lieber leicht mögen. Aber schmecken tut er allemal! Dafür einfach blauen Curaçao, Wodka, Prosecco und Limonade in einen Shaker geben und kräftig mischen. Dann Eis in hohe Gläser geben und auffüllen.
  2. Auch die crashed Ice Methode sieht sehr schön aus, wenn man die Zutaten in einen Mixer gibt und die Eiswürfel gleich dazu gibt.
  3. Da das Auge nicht nur mitisst, sondern auch mittrinkt: Wenn man den Glasrand mit Zitronensaft und Kristallzucker einreibt, sieht der Drink gleich noch eisiger aus. On top gibt es dann noch ein Minzblatt.
Hot Eggnog für winterliche Cocktails.
Eierlikör mal anders gelingt mit dem Rezept für Hot Eggnog. © Getty Images

Hot Eggnog

Zutaten

  • 1/2 Becher Schlagobers
  • 1/2 Teelöffel Vanillearoma
  • 2 Eier
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Becher Brandy, Bourbon, Rum oder Sherry
  • 1/2 Liter Vollmilch
  • Garnitur: 1 Prise Muskat, geraspelte weiße Schokolade

Zubereitung

  1. Wer findet gute winterliche Cocktails sollten auch von Innen wärmen, muss unbedingt mal heißen Eierlikör probieren. Dafür zuerst die Eier trennen und die Dotter mit dem Mixer aufschäumen. Dann zwei Esslöffel Zucker zum aufgeschlagenen Dotter geben und wieder mixen. Danach zur Seite stellen.
  2. In einer zweiten Schüssel das Eiweiß mit den verbleibenden zwei Esslöffel Zucker aufschlagen, bis der Schnee schön steht. Diesen ebenfalls zur Seite stellen.
  3. Anschließend in einem Topf bei mittlerer Hitze Milch, Vanille, Muskat und Salz vermengen. Am besten in Zick-Zack-Form rühren bis Dampf über dem Gemisch entsteht und sich kleine Blasen an der Oberfläche bilden. Danach kann man die Mischung vom Ofen entfernen. Wichtig: Die Masse darf auf keinen Fall kochen. Denn sonst stockt das Eigelb und die Masse klumpt.
  4. Im nächsten Schritt wird die warme Milch langsam mit dem Dotter verrührt. Dabei muss konstant gerührt werden, damit die Eier nicht doch noch stocken. Nun kommt der Alkohol unter andauerndem Rühren hinzu. Als letztes wird der Eischnee untergerührt.
  5. Als Deko eignet sich eine Prise Muskatnuss, die dem Ganzen eine würzige Note gibt, und geraspelte weiße Schokolade.
Grüner Grinch Cocktail mit rotem Glasrand für grüne Cocktails in weihnachtlichen Farben.
Mit dem Grinch Cocktail vergeht jede miese Stimmung. © Getty Images

Grinch Cocktail

Zutaten

  • 1/2 Becher Melonenlikör
  • 1 Becher weißer Rum
  • 5 Becher Sprite oder Seven Up
  • Eiswürfel
  • Garnitur: Zitronensaft und rote Streusel für den Glasrand, Cocktail-Kirsche

Zubereitung

  1. Alle, deren Herz rot-grün schlägt oder die Fans vom Filmklassiker „The Grinch“ sind, werden diesen Cocktail lieben: Melonenlikör, Rum und Sprite mit Eiswürfeln mixen.
  2. In gerührter Form spricht man vom „Grinch Punch“. Diese Variante kann super in einer großen Schüssel als Bowle serviert werden. Dabei kommt das Eis als letztes hinzu und wird direkt in den Gläsern serviert.
  3. Beide Varianten mit einer Cocktail-Kirsche garnieren und fertig sind die grünen Cocktails.
  4. Tipp: Besonders festlich sieht es aus, wenn der Glasrand mit roten Streuseln garniert wird.