×
26. Mai 2024
Schau Schau

Dominic Thiem sichert sich fixen Platz im Hauptfeld der Australian Open

Der österreichische Tennisstar Dominic Thiem reiht sich erfolgreich in das Hauptfeld der Australian Open. Kurz vor Beginn der Qualifikation hat er von der Absage des US-Amerikaners Reilly Opelka profitiert und sichert sich so einen Fixplatz.

Dominic Thiem mit Schläger in der Hand und Ball vor dem Gesicht sowie ausgestreckter Zunge.
Volltreffer: Dominic Thiem legt sich bei jedem Match ins Zeug. © Kristian Bissuti

Spät, aber mit Erfolg: Dominic Thiem hat sich ins Hauptfeld der Tennis-Australian-Open vorgekämpft. Nur drei Tage vor Beginn der Qualifikationsrunde kommt dem österreichischen Tennisstar die Absage des US-Amerikaners Reilly Opelka zugute. Dieser musste aufgrund anhaltender Verletzungen zurücktreten. Thiem, ursprünglich als Nummer eins der Qualifikationsliste vorgesehen, erspart somit die Qualifikationsrunden.

Reilly Opelka, 26 Jahre alt, war im Vorjahr nur in einem Match im Einsatz, wurde aber trotzdem für das Grand-Slam-Turnier genannt. Nun zog er aber nun seine Teilnahme zurück. Thiem, der nach seinem frühen Ausscheiden in Brisbane bereits nach Melbourne gereist ist, bereitet sich vor Ort intensiv auf das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres vor.

Während sein Kollege Sebastian Ofner in Hongkong um sein erstes Tour-Finale kämpft und nächste Woche in Auckland an der ATP Tour teilnehmen wird, steht für Thiem eine Trainingssession mit dem Schotten Andy Murray auf dem Plan. Bereits im Melbourne Park stand er auch mit dem Schweizer Stan Wawrinka auf dem Court.

Schlag auf Schlag

Der 30-jährige Thiem hat zusätzlich zu seinem Training auch die Teilnahme am Einladungsturnier Kooyong Classic in Melbourne in der kommenden Woche geplant. Jannik Sinner, Naomi Osaka und weitere Tennis-Asse bereiten sich ebenfalls bereits im Melbourne Park auf das Major vor.

Für die Australian Open haben neben Dominic Thiem und Sebastian Ofner keine weiteren österreichischen Tennisprofis einen fixen Platz im Hauptfeld. Der Start des Turniers ist für den 14. Januar, erstmals an einem Sonntag, geplant.