×
21. Feber 2024
Schau Schau

Innovationspreis Burgenland: Mit Mut in die Zukunft

Bereits zum 29. Mal hat die Wirtschaftsagentur Burgenland den Innovationspreis vergeben. Heuer fand die feierliche Verleihung in der umgebauten Cselley Mühle in Oslip statt. Der strahlende Gesamtsieger war das Unternehmen „Sonnenerde“.

Preisträger des Innovationspreises Burgenland 2023 mit ihren Auszeichnungen
Die glücklichen Preisträger des Innovationspreises Burgenland 2023 © Wirtschaftsagentur Burgenland/Emmerich Mädl

„Kreativität, Veränderung und Weiterentwicklung sind zen­trale Schlüssel zu einer prosperierenden Wirtschaft und damit auch zu einem gesunden Arbeitsmarkt. Daher ist wesentlich, das Burgenland als Innovationsland zu stärken“, so Landeshauptmann Hans Peter Doskozil bei der Verleihung des Innovationspreises. Damit wies er auf den hohen Stellenwert hin, den Innovationen für unsere Wirtschaft und auch für die gesamte positive Entwicklung des Burgenlandes haben.

Fortschritt durch Mut

Diese Meinung vertritt auch ­Leonhard Schneemann, Landesrat für Wirtschaft und Soziales: „Der Innovationspreis Burgenland unterstreicht unsere feste Überzeugung, dass Fortschritt durch kreative und mutige Köpfe ermöglicht wird. Dieser Preis ist nicht nur eine Anerkennung herausragender Leistungen, sondern auch ein Symbol unserer Wertschätzung für den unternehmerischen Mut, neue Wege zu gehen und unbekannte Gewässer zu erforschen.“ 

Zwölf innovative Projekte

„Im Zuge der Überarbeitung der FTI-Strategie des Landes Burgenland haben wir zahlreiche ­Ge­spräche mit burgenländischen Unternehmen und Institutionen geführt. Dabei haben wir erkannt, dass es einen wachsenden Bedarf an gezielter Unterstützung für Unternehmen gibt, die den Wunsch nach Innovation hegen. Mit unserem Förderangebot, den Dienstleistungen der Betriebsansiedlung und unserer Forschungstochter, unserer Innovationsberatung sowie unserer Initiative StartUp Burgenland bieten wir den Unternehmen einen umfassenden Service und arbeiten konstant an der Weiterentwicklung für den Wirtschaftsstandort Burgenland“, erklärt Michael ­Ger­bavsits, Geschäftsführer der ­Wirtschaftsagentur Burgenland. Insgesamt waren in diesem Jahr zwölf Projekte von burgenländischen Unternehmen für den Innovationspreis eingereicht worden. Aus diesen Projekten wählte eine Fachjury die innovativsten ­Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, die durch ihren ­Markt­erfolg und Kundennutzen herausragten. In den Kategorien „Innovative Dienstleistungen“ und „KMU“ wurden die Ausgezeichneten und Sieger von einer Fachjury bestimmt, die sich aus Vertretern von Landes- und Bundesinstitu­tionen zusammensetzt.

Sieger Sonnenerde

„Die Welt ein bisschen besser ­machen“ lautete das Motto der Firma Sonnenerde im Gründungsjahr 1998. Dieser Vorsatz ist gelungen. Die Firma beschäftigt sich mit nachhaltigen Themen wie Kompost, Erden und Pflanzenkohleproduktion. Pflanzenkohle ist eine der wenigen anerkannten Möglichkeiten, um CO2 dauerhaft zu binden. Nach elf ­Jahren Erfahrung in der Pyrolysetechnik wurde nun ein völlig neues An­lagenkonzept zur Herstellung ­von Pflanzenkohle der höchsten Qualitätsstufe entwickelt und umgesetzt, wobei die Siebreste der Kompostierung als Rohstoff dienen. Diese Siebreste mussten bislang thermisch ­entsorgt werden. Als Gesamtsieger des Innovationspreises Burgenland 2023 erhielt die Sonnenerde GmbH 5.000 Euro Preisgeld – ­gesponsert von der Oberbank – sowie die Nominierung für den Staatspreis Innovation, die höchste heimische Auszeichnung Österreichs für besonders innovative Leistungen, und für den Sonderpreis ECONOVIUS.

Vorne dabei

Zu den weiteren glücklichen Gewinnern zählt die Woschitz Engineering ZT in der Kategorie „Innovative Dienstleistungen“. Ausgezeichnet wurde auch AIRXBIG aus Mattersburg, und zwar für die Innovation „Digitalisierung der Begehung von Wildbachgräben im alpinen Raum“. In der Kategorie „Klein- und Mittelunternehmen“ brillierte rmDATA. Josef Gelbmann e.U. erhielt den Innovationspreis für die „Maisentblätterungsmaschine CS-20“.

Alle Nominierten auf einen Blick

AIRXBIG Projektentwicklungs GmbH
Digitalisierung der Begehung von Wildbachgräben im alpinen Raum

DI (FH) Christian Eggenberger M.Sc.
Landesgalerie.com – Metaverse Galleries

Josef Gelbmann e.U
Maisentblätterungsmaschine CS-20

clicksgefühle GmbH & Co KG
OpenIdea.ai: Wie KI dir hilft, die nächste große Geschäftsidee zu finden

Gold Chamber – Horst Pfaffelmayer e.u.
Enhanced Media und Datenforensik Stage One

MED TRUST Handelsges.m.b.H.
Wellion CLEVER HbA1c – automatisierte Bestimmung des Langzeitzuckers in Arztpraxis und Ambulanz

panno-med GmbH
„PURE“ Veterinär OP- und Behandlungstisch

rmDATA GmbH
rmDATA Smart Infra: Software zum Aufbau und Betrieb digitaler Zwillinge von kommunalen Infrastrukturen

Sonnenerde GmbH
Entwicklung und Bau der ersten industriellen Pflanzenkohleproduktionsanlage inklusive vollständiger Kreislaufschließung im Kompost- und Erdenwerk

T&G Automation GmbH
IIOT Maschinen- und Anlagenportal TUGinsight

Vela On Tour Hundereisen e.U.
Vela On Tour – Abenteuer & Reisen mit Hund

Woschitz Engineering ZT GmbH
Simulationsmodelle von Sektorenkopplungen für die Energiewende

Fotos: Wirtschaftsagentur Burgenland/Emmerich Mädl