×
28. Mai 2024
Advertorial Schau Schau

Erfolgreiches Winter Opening der Burgenland-Trails

Wenn anderswo die Bike-Saison ihr Ende nimmt, geht es auf den Burgenland-Trails erst richtig los: Gemeinsam mit Vize-Weltmeister und Weltcupsieger Andreas Kolb ist man in die Wintersaison gestartet. Die Burgenland-Trails am Geschriebenstein feierten am 5. November ein grandioses Winter Opening, das zahlreiche Besucher und Biker anzog.

Menschen beim Winter-Opening Burgenland.
Viele Familien versammelten sich beim Winter Opening der Burgenland-Trails. © TVB-Südburgenland

Ein Winterstart der Extraklasse: Gemeinsam mit dem Vize-Weltmeister und Weltcupsieger im Downhill, Andreas Kolb, starteten die Burgenland-Trails in die Wintersaison. Kolb äußerte sich beeindruckt: „Die Burgenland-Trails haben mich wirklich überrascht. Die Strecken sind technisch anspruchsvoll und bieten eine ideale Herausforderung für jeden Mountainbike-Fan.“

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil zeigte sich begeistert über die positive Resonanz und hob die Bedeutung der Trails für die Region hervor: „Die Burgenland-Trails haben sich zu einem Magneten für Mountainbike-Enthusiastinnen und -Enthusiasten entwickelt. Denn sie tragen maßgeblich zur Attraktivität unseres Bundeslands bei. Die begeisterten Worte von Vize-Weltmeister Andreas Kolb über die Qualität der Trails unterstreichen, dass wir ein herausragendes Angebot geschaffen haben.“

Einzigartiges Erlebnis im Burgenland

Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel erklärt: „Die Burgenland-Trails bieten eine außergewöhnliche Möglichkeit, die Schönheit des Burgenlands auf sportliche Weise zu erleben. Sie sind einzigartig in ihrer Vielfalt und der minimal-invasiven Bauweise. Außerdem sind sie auch dank des günstigen Klimas ganzjährig befahrbar, wie das Winter Opening von nun an jedes Jahr verdeutlichen wird. Das macht sie zu einem herausragenden Erlebnis für alle Mountainbike-Liebhaberinnen und -Liebhaber.“

Auch Didi Salmhofer, Geschäftsführer des Tourismusverbands Südburgenland, zeigte sich erfreut über die gelungene Veranstaltung. „Das Winter Opening der Burgenland-Trails hat zahlreiche Gäste aus den benachbarten Bundesländern und Ungarn angezogen. Es war ein gelungenes sportliches Event. Zudem war es auch ein Fest für die ganze Familie, das die Vielfalt und Attraktivität unserer Region eindrucksvoll unterstrich. Die Burgenland-Trails sind bestens gerüstet für eine actionreiche Wintersaison. Es wird Bikerinnen und Bikern verschiedenster Ausrichtungen und Vorlieben gleichermaßen ansprechen“, so Salmhofer.

Vielfältiges Programm und Attraktionen

Das Winter Opening lockte nicht nur durch das gemeinsame Biken mit Andreas Kolb, sondern auch mit zahlreichen Highlights. Dazu gehörten eine Bike-Ausstellung und Testmöglichkeiten von lokalen Anbietern wie Bike Total Hartberg, Zweirad Fassl Pinkafeld und Stegersbach sowie dem E-Bike Paradies Südburgenland in Neustift an der Lafnitz. Der Tag fand einen gemütlichen Ausklang am Badesee Rechnitz mit lokaler Gastronomie und regionalen kulinarischen Angeboten.

Besucher hatten zudem die Gelegenheit, an einer Gewinnaktion teilzunehmen, indem sie Stempel von verschiedenen Partnern sammelten. Bei einer komplett gestempelten Karte bestand die Chance, tolle Preise zu gewinnen. Darunter waren zwei Übernachtungen für zwei Personen im AVITA Resort in Bad Tatzmannsdorf, das Wochenendmieten des Burgenland-Trails Campers und eine Jahreskarte für die Burgenland-Trails im Jahr 2024.

Das Winter Opening der Burgenland-Trails hat gezeigt, dass die Region auch in der kalten Jahreszeit ein Hotspot für Mountainbike-Enthusiasten ist. Mit erstklassigen Trails und einer lebendigen Community wird das Burgenland zweifellos weiterhin Mountainbike-Fans aus Nah und Fern anziehen.