×
26. Mai 2024
Best of Schiene & Wasser Schöne Aussicht

Geschichte, Natur & Genuss pur in der Wachau

Sanfte Weinberge, Burgen, Stifte und kulinarische Oasen entlang der Donau: Das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau gilt als eines der schönsten Flusstäler Europas. Für Klein und Groß gibt es so einiges zu entdecken.

Dürnstein bei Sonnenuntergang
Zu den romantischsten Orten in der Wachau zählt Dürnstein mit seiner prunkvollen Barockkirche. © Niederösterreich Werbung/Andreas Hofer

Die Wachau liegt an der Donau zwischen Melk und Krems. Im Jahr 2000 wurde sie als Kulturlandschaft Wachau mit den Stiften Melk und Göttweig sowie der Altstadt von Krems in die Liste des UNESCO-Weltkultur- und -Naturerbes aufgenommen. Die Wachau kann man auf viele Arten erkunden: mit dem Auto entlang der Donau, mit dem Rad auf dem Donauradweg, wandernd auf dem Welterbesteig oder per Donauschiff auf dem Wasser. In jedem Fall zählen Dürnstein, Krems, Göttweig und Melk zu den absoluten Highlights.

365 Tage Erholung

Mildes Klima durch Donaunähe, sonnenbeschienene Hänge, kühle Nächte und Urgesteinsböden: Diese Kombination macht die Wachau zu einem für den Weinbau prädestinierten Ort. Vor allem Weißweine gedeihen hier. Neben Veltliner und Riesling sind die Weinbauern auf Steinfeder, Federspiel und Smaragd besonders stolz. Wer die Weine in den zahlreichen Heurigen und bei den Winzern ausprobieren möchte, der sollte eine der vielen Übernachtungsmöglichkeiten in Betracht ziehen.

Im Frühjahr locken die Marillenblüte und der Weinfrühling in die Wachau. Im Sommer bietet die Donau Abkühlung. Schöne Strände gibt es gegenüber von Dürnstein, in Rührsdorf und in Aggsbach Markt. Im Herbst stehen die Weinlese und zahlreiche Weinfeste auf dem Plan. Und im Winter verwandelt sich die Landschaft mit den Weinterrassen bei Schneebedeckung in schwarz-weiße Scherenschnitte.

Stift bis Burgruine

Zu den wichtigsten touristischen Zielen – neben den beiden randliegenden historischen städtischen Regionen Melk und Krems mit ihren Stiften – gehören Burgruinen. Die Ruine Aggstein etwa wurde 2005 bei ihrem größten Umbau seit 1620 attraktiviert. Sie bietet heute neben modernen Vermittlungsmethoden auch die Möglichkeit für Hochzeiten in der wieder geweihten Burgkapelle sowie im Rittersaal. Ohne Eintritt zu bezahlen, kann man die Ruine Hinterhaus in Spitz und die Ruine Dürnstein besichtigen. Und auch die Burg Oberranna in Mühldorf kann man sich anschauen.

5 Dinge, die man gesehen haben muss

  • Dürnstein mit der berühmten blauen Kirche
  • Krems an der Donau
  • das Benediktinerstift Göttweig
  • das Stift Melk
  • Highlights bei einem Rundgang der Winzergenossenschaft Winzer Krems

Fact and Figures Wachau

  • Das vergleichsweise milde Klima des Talgrunds führte zu intensivem Wein- und Obstbau. Ersterer wird überwiegend an den Hängen in Steinterrassen betrieben. Für die Qualität sind die häufigen Sonnentage und die kühlen Nächte von Bedeutung. Als Weinspezialitäten gelten der Riesling, der Grüne Veltliner und der Neuburger.
  • Die über 200 Mitglieder der Winzervereinigung produzieren in mehr als hundert Einzellagen auf rund 1.350 Hektar Fläche und in einer Höhenlage zwischen 200 und 500 Metern. Die flächenmäßige Größe der sichtbaren Steinmauern wird mit zwei Millionen Quadratmetern angegeben, ihre Länge mit rund 720 Kilometern.
  • In der Tourismusschifffahrt zählt die Wachau zu den am stärksten befahrenen Donauabschnitten. Kleinere Schiffe bieten individuelle Fahrten für Events, Meetings und Familienfeste, aber auch die standesamtliche Hochzeit an Bord sowie die „Weinriedenfahrt“ der Nostalgie-Tours Wachau.
  • Der Donauradweg ist ein Radfernweg, der von der Quelle der Donau bis zu ihrer Mündung ins Schwarze Meer führt. Ein sehr beliebter Streckenabschnitt ist jener durch die Wachau.
  • Der Welterbesteig Wachau gilt mit seinen 180 Kilometern Distanz als Weitwanderweg. Dieser Weg verbindet die 13 Gemeinden des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau und führt durch eine aussichtsreiche Landschaft dies- und jenseits der Donau. Ein möglicher Start- und Endpunkt ist Krems an der Donau.
Tal der Donau zwischen Melk und Krems
https://www.austria.info/de/reiseziele/regionen/wachau
AusstellungenStift Göttweig
FamilienangeboteBurgruine Aggstein