×
29. Mai 2024
Burgen & Schlösser Geschichte & Kultur

Burg Güssing: Reise in die Vergangenheit

Eintauchen in längst vergangene Zeiten: Das fällt bei einem Besuch in der Burg Güssing im Südburgenland nicht schwer. Die Festung aus dem 12. Jahrhundert lädt dazu ein, zahlreiche Schätze, imposante Kunstwerke und jahrhundertalte Sammlerstücke in 20 Ausstellungsräumen zu bestaunen.

Ein Pärchen geht in Richtung Burg Güssing
Mit ihrer Errichtung im Jahre 1157 ist die Burg Güssing die älteste Burganlage des Burgenlande. © Burgenland Tourismus

Die Burg Güssing ist die älteste Burg des Burgenlandes und ein wahres Juwel der Gegend rund um den gleichnamigen Bezirk Güssing. Die ehemalige Wehranlage wurde bereits im Jahr 1157 errichtet und zählt heute als bedeutendstes Wahrzeichen der burgenländischen Stadt. Die Festung thront hoch über den Dächern Güssings und erstrahlt nach umfangreichen Restaurierungen heute wieder in ihrem ursprünglichen Glanz.

Geschichte wird lebendig

20 Ausstellungsräume führen während einer Entdeckungsreise in der Burg Güssing durch eine große Sammlung an wunderschönen Ausstellungsstücken. Jedes Zimmer beherbergt dabei Interessantes rund um das Burgleben der damaligen Bevölkerung. Zu sehen gibt es unter anderem Kunstwerke und Museumsstücke aus Kunst und Musik, aber auch aus Jagd, Literatur und vielem mehr.

Schritt für Schritt führt ein Rundgang durch alle Räume, sodass man einen umfangreichen Einblick in den Alltag der Burgbewohner des Mittelalters erhält. Ob wertvolles Porzellan, barocke Sammlerstücke, sakrale Messgewänder oder weitläufige Ahnengalerien: Besucher dürfen in jedem Zimmer besondere und wertvolle Exponate bestaunen.

Glockentrum, Kirche und Restaurant

Das Erklimmen des Glockenturms ist ein weiteres Highlight der Burg Güssing. Wer es bis nach oben schafft, wird mit einem herrlichen Ausblick auf das Umland belohnt. Die Sicht reicht dabei bis nach Ungarn. Nach dem Aufstieg darf eine Einkehr im Burgrestaurant nicht fehlen, wo Groß und Klein nach alten Ritter-Traditionen Schlemmen können. Mittelalterliche Gewänder, historische Musik und alte Sitten machen das kulinarische Erlebnis perfekt.

Auch für Weinliebhaber ist das Lokal ein echter Hotspot. Erlesene Spitzenweine und echte Gaumenfreuden stehen neben leckeren Schmankerln auf der Karte. Die kleine spätgotische Burgkapelle namens Maria Schnee ist ebenso einen Blick wert. Sie befindet sich unterhalb des Ahnensaals und fasziniert mit ihrem wunderschönen, wenn auch minimalistischen Gewölbe.

Veranstaltungen auf Burg Güssing

Die Burg Güssing ist auch ein beliebter Ort für Veranstaltungen, Konzerte und Empfänge aller Art. Vor allem die bekannten Burgspiele beeindrucken Besucher aus Weit und Fern. Sie sind ein weitum beliebtes Spektakel, das jedes Jahr Theater-Fans anzieht. Im Juli und August 2023 steht neben „Der große Houdini“ auch „Die Schöne und das Biest“ auf dem Spielplan. Die Festwiese am Fuße der Burg verwandelt sich dann in ein Theater-Festgelände.

5 Dinge, die man gesehen haben muss

  • Die Burgkapelle
  • Den Glockenturm von oben mit herrlichem Panoramablick
  • Den Rittersaal mit 400 ausgestellten Kunstwerken
  • Das Musikzimmer mit alten Instrumenten
  • Die Zinnfigurensammlung im Kellergeschoss

Facts and Figures Burg Güssing

  • Die Festung ist eine wahre Schatzkammer. Unter anderem gibt es einen barocken Billardtisch.
  • Die Burg muss übrigens nicht mühsam zu Fuß erklommen werden. Ein Aufzug steht Besuchern gegen eine Gebühr von 4 Euro zur Verfügung. So gelangt man einfach, schnell und komfortabel zur Burg. Auch die Talfahrt ist dabei inkludiert.
  • Die Burg diente anno dazumal nicht nur als Schutzfestung, sondern auch als Gericht für leichte Verbrechen.
  • Das Gelände ist herrlich romantisch. Hochzeitsfeiern und Trauungen werden gerne individuell ausgerichtet.
  • Güssing galt im 16. sowie im 17. Jahrhundert als wissenschaftlicher Hotspot. Berühmte Gelehrte arbeiteten hier. Unter anderem Botaniker Carolus Clusius.
  • Die Burg liegt auf einem längst erloschenen Vulkankegel.
  • Familie Batthyány ist seit 1524 im Besitz der Burg Güssing. Dank ihrer Sammelleidenschaft haben sich die vielen ausgestellten Exponate angehäuft.
Burg Güssing Batthyánystraße 10
7540 Güssing
office@burgguessing.at
+43 (0) 3322 43400
http://www.burgguessing.at