×
27. Feber 2024
Natur & Tiere

Bunte Erlebniswelt auf der Garten Tulln

Die Garten Tulln in Niederösterreich gilt als Europas erste ökologische Landesgartenschau. Besucher erwarten 70 verschiedene Bereiche und viele Attraktionen – vom Abenteuerspielplatz über den Bootsverleih bis zum Baumwipfelweg.

Auf dem gesamten Areal der Garten Tulln wird auf chemisch-synthetische Pestizide, chemisch-synthetische Dünger und Torf verzichtet. © Niederösterreich Werbung/Rita Newman

Die Garten Tulln ist ein Vorzeigeprojekt im Bereich des nachhaltigen und umweltbewussten Gärtnerns. Auf dem mehr als 50 Hektar großen Areal können kleine und große Besucher Blütenmeere, Gräserinseln, Teiche und Spazierwege erleben, eingebettet in die Aulandschaft an der Donau. Die 70 ökologisch gepflegten Schau- und Mustergärten sind Ideenlieferanten für Hobbygärtner und Ausflugsziel für Naturinteressierte.

Fachkundige Experten laden ein, mit allen Sinnen auf Entdeckungsreise zu gehen. Unterschiedliche Themenführungen werden zwischen April und Oktober angeboten – etwa „Naturnahes Gärtnern leicht gemacht“, „Die Vielfalt der Rosen“, „Einblicke hinter die Kulissen“, „Gärten im Klimawandel“ sowie „Heimische Bäume und ihre Geschichten“. Das gesamte Gelände ist barrierefrei gestaltet und somit auch für Rollstuhlfahrer und ältere Personen geeignet.

Action für die ganze Familie

Auf dem 30 Meter hohen Baumwipfelweg genießen die Besucher den Ausblick auf das weitläufige Gelände. Auf Kinder wartet der größte Abenteuer- und Naturspielplatz Niederösterreichs: In der Abenteuerwelt gibt es riesige Schiffswracks, Baumhäuser, eine Seilpyramide und eine Wikingerschaukel. Der angrenzende Naturspielplatz mit Balancierbäumen, Weidenbrücken, Rutschböschungen und Laufwällen fordert Geschicklichkeit und Ausdauer. Erlebnisse auf dem Wasser sind auf den revitalisierten Donau-Altarmen möglich. Per Kanu können die Besucher die Tullner Donauauen erkunden. Wer von der vielen Action hungrig geworden ist, lässt sich im Restaurant „Die Gärtnerei“ Spezialitäten aus regionalen Produkten schmecken.

Internationale Gartenbaumesse Tulln

Alljährlich zu Sommerende findet Europas größte Blumenschau statt. Rund 450 Aussteller präsentieren auf einer Ausstellungsfläche von 85.000 Quadratmetern alles rund um die Themen Garten und Pflanzen. Hobbygärtner und Gartenprofis erhalten auf der Messe Tipps und Anregungen rund um die Planung, Gestaltung, Ausstattung und Pflege ihrer Grünoasen. Einer der Höhepunkte ist die Leistungsschau der Österreichischen Gärtner und Floristen: Mit mehr als 200.000 Blumen wird eine ganze Halle in ein Meer aus Farben, Formen und Düften verwandelt. Die Blumen werden zu floralen Kunstwerken arrangiert.

5 Dinge, die man gesehen haben muss

  • die 70 Schau- und Mustergärten
  • den Baumwipfelweg
  • den Abenteuerspielplatz
  • die stündlich stattfindenden Wasserspiele im Teich bei der Seerosenterrasse
  • die internationale Gartenbaumesse Tulln

Facts and Figures Die Garten Tulln

  • Die Garten Tulln ist eine im Jahr 2008 eingerichtete Landesgartenschau von Niederösterreich und ist wegen des großen Erfolges seither eine Dauereinrichtung. Im Juli 2021 wurde der dreimillionste Besucher empfangen.
  • Die Garten Tulln gliedert sich in zwei Bereiche. Der kleinere Teil mit einer Größe von etwa sieben Hektar zeigt Schaugärten und Pflanzen. Der 45 Hektar große Teil besteht aus frei zugänglichem Auwald. Man hat ihn durch Anpflanzung verschiedener Bäume und Sträucher renaturiert sowie mit Weganlagen ausgestattet. Man pflanzte in den etwa 60 Schau- und Mustergärten über 27.000 Stauden, 3.500 Sträucher und 6.000 Sumpf- und Wasserpflanzen.
  • Die Garten Tulln ist zusätzlich noch Forschungsstätte, die mit dem Campus Tulln, der IMC Fachhochschule Krems und der Universität für Bodenkultur Wien zusammenarbeitet.
Die Garten Tulln Am Wasserpark 1
3430 Tulln
office@diegartentulln.at
+43/2272/681 88
https://diegartentulln.at
Aktuelles ProgrammVeranstaltungen
AusstellungenGartenbaumesse
Öffnungszeiten & Preise Öffnungszeiten und Preise
Tickets Tages- und Saisonkarten