×
16. April 2024
Geschichte & Kultur Museen Natur & Tiere

Edelsteine schürfen in der Amethyst Welt Maissau

Die größte freigelegte Amethyst-Ader der Welt befindet sich in der Amethyst Welt Maissau. Dort können Besucher den violetten Edelstein selbst schürfen. Familien mit Kindern freuen sich über den Tier-Erlebniswald und den Abenteuerspielplatz, sehenswert sind aber auch die angelegten Gärten. Weiterer Pluspunkt: Hunde sind erlaubt.

Die Amethyst Welt Maissau von außen
Die Amethyst Welt Maissau ist eine einzigartige Erlebniswelt rund ums Thema Edelsteine. © Martin Sommer

Schatzsucher aufgepasst! Das Amethyst-Vorkommen in der Amethyst Welt Maissau ist das größte in ganz Europa. Der freigelegte Amethyst-Gang mit dem dazugehörigen Schaustollen ist der größte der Welt, reicht 40 Meter in die Tiefe und gibt geschichtliche Einblicke in die Grabungen. Am Schatzgräberfeld können Besucher mit Hammer, Kübel und Schaufel selbst nach Edelsteinen suchen. Besonders für Kinder ist das ein einzigartiges Erlebnis. Eine Handvoll der gefundenen Edelsteine dürfen mit nach Hause. Auch bei leichtem Regen ist das Schatzgräberfeld geöffnet – dann sollte man aber Gummistiefel einpacken.

Wetterunabhängig ist die Goldwaschanlage. Dort können Besucher auch andere Edelsteine finden. Ausgestattet mit einem Kübel sowie Teller und Sieb geht es auf die Suche nach Katzengold (Pyrit), bunten Edelsteinen oder Fossilien wie Haifischzähnen und versteinerten Schnecken. Im Tier-Erlebniswald erleben Groß und Klein Hühner, Ziegen und Hasen hautnah. Gleich daneben befindet sich auch ein Spielplatz mit 1.500 Quadratmetern Fläche sowie ein Streetball Corner.

Energie in der Natur tanken

Perfekt zum Spazierengehen und Schlendern sind der Chakrenweg, der Traumplatz und die Energietankstelle. Auch Hunde sind in der Amethyst Welt gestattet – allerdings nur an der Leine geführt und wenn sie einen Beißkorb tragen. Wer keinen Beißkorb dabei hat, kann ihn gegen ein geringen Einsatz im Shop ausborgen. Lediglich ins Schatzgräberfeld und in den Tier-Erlebniswald dürfen die Vierbeiner nicht.

Wer danach noch die Umgebung erkunden will, ist mit den umliegenden Wanderwegen gut beraten. Der Ausgangspunkt mit Hinweistafel dafür ist direkt vor dem Eingang der Amethyst Welt. Zur Auswahl stehen der Manhartsberg-Rundweg mit 22 Kilometern, der Venusdorfweg mit 19 Kilometern, der Amethyst-Rundweg mit 8,1 Kilometern und der Waldlehrpfad mit 2,8 Kilometern Länge.

5 Dinge, die man gesehen haben muss

  • den Schaustollen
  • das Schatzgräberfeld
  • den Chakrenweg
  • die Goldwaschanlage
  • den Tier-Erlebniswald

Facts and Figures Amethyst Welt

  • Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts wurde bei Steinbrucharbeiten eine Amethyst-Ader in Maissau entdeckt. Jedoch veranlasste man erst Ende des 20. Jahrhunderts wissenschaftliche Grabungen.
  • Gesichert ist eine Amethyst-Ader von 400 Metern. Insgesamt wird jedoch eine Gesamtlänge von einem Kilometer angenommen.
  • Ein Amethyst ist eine Varietät von Quarz.
  • Dem Edelstein wird eine beruhigende Wirkung auf Herz und Nerven nachgesagt. Zudem soll er die Konzentrationsfähigkeit und den Schlaf verbessern sowie den Blutdruck senken.
  • Der größte Amethyst der Welt ist „The Empress of Uruguay“. Er wiegt zweieinhalb Tonnen und ist mehr als drei Meter hoch.
Amethyst Welt Maissau Horner Straße 36
3712 Maissau
office@amethystwelt.at
+43/2958/848 40
https://www.amethystwelt.at
Öffnungszeiten & Preise Öffnungszeiten
Preise