Baden-Württemberg: spritzig und urban

Mannheim beherbergt mit Rhein und Neckar zwei Flüsse, die idyllische Orte wie den Neckarstrand mit Beach Bar bieten und die Stadt zu zwei Dritteln aus Natur bestehen lassen. In Karlsruhe bietet das Familienfestival „Das Fest“ neben Live-Musik auch kulturelle Veranstaltungen wie das „Karlsruher Entenrennen“. Baden-Baden, Teil des UNESCO-Welterbes „Great Spa Towns of Europe“, zieht Besucher mit seinen historischen und modernen Thermen an, einschließlich der berühmten Caracalla-Therme.
Fluss in Mannheim mit breitem grünen Wiesenufer, auf dem Menschen grillen, Sonnuntergangsstimmung
Grünes Mannheim: Mit Rhein und Neckar schlängeln sich gleich zwei Flüsse durch die Stadt, mit grünen Oasen an ihren Ufern. © Daniel Lukac

Die Städte des Südens haben alle ihren eigenen Charakter. Was sie aber eint, ist ihre Lage am Wasser, die spritzige Erlebnisse garantiert.

Neckarstrand Mannheim

So grün ist kaum eine andere Stadt in Deutschland: Rund zwei Drittel von Mannheim bestehen aus Natur. Mit Rhein und Neckar schlängeln sich gleich zwei Flüsse durch die Stadt, mit grünen Oasen an ihren Ufern. Eine davon ist der Neckarstrand, wo man die Seele baumeln lassen kann. Erfrischung von innen bringen kühle Drinks an der Beach Bar. Die Quadratestadt hat aber noch viele weitere Naturorte, wie zum Beispiel den Luisenpark oder das verwunschene Rosarium im Herzogenriedpark. 

„Das Fest“ Karlsruhe

Von BAP bis Simple Minds: Die Liste der Künstler, die schon bei „Das Fest“ in Karlsruhe auf der Bühne standen, ist lang. Stadtnah und idyllisch am Flüsschen Alb gelegen, bietet das Familienfestival Kultur im Grünen. Wie das Klassik-Frühstück am Sonntag gehört auch das anschließende „Karlsruher Entenrennen“ fest zum Programm. Tausende quietschgelbe Gummientchen schwimmen dabei für den guten Zweck in der Alb um die Wette.

Therme Baden-Baden
Innenaufnahme eines Pool der Caracalla Therme mit kuppelartigem Dach
Die Caracalla Therme ist nur eine von vielen Entspannungsmöglichkeiten in der Stadt Baden-Baden. © Carasana Bäderbetriebe GmbH

Die Stadt Baden-Baden zählt zum UNESCO-Welterbe „Great Spa Towns of Europe“. Schon die Römer wussten um die Heilkraft der Thermalquellen und erbauten die ersten Thermalbäder. Im historischen Friedrichsbad kann man in die Vergangenheit eintauchen: 1877 wurde das Bad nach dem Vorbild der römischen Thermen eröffnet, deren Ruinen darunter liegen. Das moderne Gegenstück bildet die Caracalla-Therme mit ihrer weitläufigen Bade- und Saunalandschaft. 

Bächle-Genuss Freiburg
Frauen sitzen an einem städtischen Rinnsal und picknicken
Bächlepicknick in Freiburg © Freiburg Erleben/Andreas Frank

Freiburg im Breisgau ist bekannt für mildes Klima, gute Weine, grüne Projekte und natürlich die hübsche Altstadt mit ihrem Münster und dem Wochenmarkt. Abkühlung bringen die berühmten Bächle, die auch bei vielen Festen im Mittelpunkt stehen. Zum Beispiel beim Freiburger Weinfest im Juli oder bei einem genussvollen „Freiburger Bächlepicknick“.

Fridas Pier Stuttgart
Drohnenaufnahme des Lokals „Fridas Pier“ an Deck eines ehemaligen Frachters
Das Lokal „Fridas Pier“ liegt auf dem ehemaligen Frachter Wilhelm Knipscheer. © Fridas Pier

Mitten im Industriegebiet von Stuttgart liegt der ehemalige Frachttanker Wilhelm Knipscheer auf dem Gelände der heutigen Kulturwerft. Das Herz von Fridas Pier schlägt im Unterdeck des Frachters, wo jetzt die Bässe wummern. Namhafte Soundkünstler bieten bestes Clubbing unterhalb der Wasseroberfläche.

Sponsored
Sponsored
Das könnte dir gefallen:

10 Tipps gegen verstecktes Mikroplastik im Alltag

Grillen wie ein Bär: Gefüllter Schweinenacken im Toskana-Style

Fazit: Mehr als 30.000 Fans bei Public Viewings im Burgenland

Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored