×
18. April 2024
Bühne

Andreas Vitasek: Spätlese

Großes Porträten Andreas Vitasek mit Bart © Chili Gallei
Herb, aber mit etwas Restsüße blickt Andreas Vitasek in seinem neuen Programm auf die aktuellen Themen unserer Zeit. © Chili Gallei

Herb, aber mit etwas Restsüße blickt Andreas Vitasek in seinem neuen Programm auf die aktuellen Themen unserer Zeit. Klimaschutz, Pandemie, politische Korrektheit, unverschämte Werbung, künstliche Intelligenz und natürliche Blödheit werden durch die Brille eines gereiften, aber keinesfalls seriösen Herren betrachtet. Er erlaubt sich nostalgische Ausflüge in Zeiten, wo vermeintlich alles besser war, streift seine eigene Vergangenheit als Kind Favoritens, um sich als Boomer im noblen Diplomatenviertel wiederzufinden. Und natürlich taucht ein alter Bekannter wieder auf.

Die Zeitenwende aus der Sicht eines satirischen Einzelgängers.

Andreas Vitasek

* 1. Mai 1956 in Wien-Favoriten, ist Kabarettist, Schauspieler und Regisseur.

Ab 1974 studierte Andreas Vitasek Theaterwissenschaften und Germanistik in Wien. In den Jahren 1978 bis 1980 besuchte er die Theaterschule von Jacques Lecoq in Paris. Seit 1981 arbeitet er als Kabarettist, Schauspieler und Regisseur.

Seine Soloprogramme haben das österreichische Kabarett seit den 80er Jahren konstant geprägt. Vitasek wurde dafür unter anderem mit dem Salzburger Stier, zwei Mal mit dem „Österreichischen Kabarettpreis“ (2007 „My Generation“, 2014 „Sekundenschlaf“), 2011 mit dem Schweizer Kabarettpreis Cornichon und 2018 mit dem Ehrenpreis zum Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet.

Seine künstlerische Laufbahn umfasst seit jeher auch die Arbeit an den Theaterbühnen, als Schauspieler und Regisseur. Andreas Vitasek Filmkarriere begann mit Niki Lists Filmen „Malaria“ und vor allem „Müllers Büro“, der zu einem fulminanten Kinohit wurde. Vitasek war seither als Schauspieler in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen.

Zu seiner Website

Andreas Vitasek: Spätlese am 7. November 2023 um 20 Uhr
von 10. November 2023 bis 11. November 2023 um 20 Uhr
von 22. November 2023 bis 23. November 2023 um 20 Uhr
von 5. Dezember 2023 bis 6. Dezember 2023 um 20 Uhr
von 15. Dezember 2023 bis 16. Dezember 2023 um 20 Uhr
Rabenhof Theater Rabengasse 3
1030 Wien
service@rabenhof.at
01/712 82 82