SPONSORED

Großes Jubiläum: 20 Jahre JRE-Österreich

Die Jeunes Restaurateurs feiern 2024 ihre Doppeljubiläen mit zahlreichen kulinarischen Veranstaltungen: das europaweite 50-jährige Bestehen und das 20-jährige der österreichischen Sektion. Zum Programm gehören die Gourmet Weeks im März, eine Jubiläumsgala im Schloss Grafenegg im Juni, und das innovative Chef‘s Roulette im Oktober, bei dem Köche die Küchen tauschen und Spenden sammeln. Wichtig für die Organisation ist der Junge Spirit, der auf Innovation, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Gleichberechtigung setzt, um weiterhin an der Spitze der österreichischen Gastronomie zu bleiben.
Gruppenfoto von Spitzenköchen und Restaurantbesitzern der Vereinigung JRE
Die Gastro-Vereinigung Jeunes Restaurateurs (JRE) zeichnet sich durch hohe Qualitätsansprüche aus. © Chris Perkles
Doppelter Grund zum Feiern bei den Jeunes Restaurateurs (JRE): Die europäische Vereinigung der Spitzenköche und Restaurantbesitzer begeht 2024 ihr 50. jähriges, die österreichische JRE-Gruppe ihr 20-jähriges Gründungsjubiläum. Gefeiert wird mit einem Feuerwerk an kulinarischen Events. Den Auftakt bilden die Gourmet Weeks im März.

Never-ending Passion ist der Leitspruch der 1974 in Paris gegründeten Vereinigung junger Spitzenköche und Restaurantbesitzer Europas (JRE – Jeunes Restaurateurs). Ihr gehören mittlerweile rund 400 der kreativsten Gastronomen aus 16 Ländern an. Um in diesen qualitativ elitären, aber zugleich sehr legeren und freundschaftlichen Kreis kulinarischer Trendsetter aufgenommen zu werden, sind entsprechende Voraussetzungen zu erfüllen. Das Höchstalter bei der Aufnahme liegt bei maximal 40 Jahren und exzellente Qualität der jeweiligen Kochkünste und des Restaurants muss in Form entsprechender Bewertungen in verschiedenen Guides nachgewiesen werden. Ab 50 Jahren werden Mitglieder zu nicht mehr stimmberechtigen „Member d’Honneur“, bleiben den JRE aber ihr Leben lang verbunden.

20 Jahre JRE-Österreich

Im kleinen Kreis, unter anderem mit Josef Floh und den Gasthof-Blumentritt-Schwestern Christa und Ulli Hollerer, wurde 2004 die österreichische JRE-Landesorganisation gegründet. Mit der Austragung des spektakulären Europakongresses in Salzburg erfolgte 2013 der eigentliche Startschuss für eine dynamische Entwicklung der Kooperation. Die Mitgliederzahlen nahmen rapide zu und liegen heute bei 43 Betrieben. Diese bringen es inklusive ihrer Zweitrestaurants aktuell auf eindrucksvolle 158 Hauben, 132 A la Carte-Sterne und 145 Falstaff-Gabeln.

Nach 20 erfolgreichen Jahren setzt JRE-Österreich wichtige Akzente für die Zukunft. Die aktuellen Herausforderungen brauchen neue Herangehensweisen, neue Antworten auf die großen Fragen der Zeit und vor allem gleichbleibend mitreißendes Engagement. Deshalb erhält das J in JRE eine neue Bedeutung: Junger Spirit. Dieser ermöglicht es, im Einklang mit dem Zeitgeist zu sein und die Themen Innovation, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und vor allem Gleichberechtigung ganz oben auf die Agenda zu setzen. Die Mission: Weiterhin die Adresse für gute Nachrichten aus der österreichischen Gastronomie zu bleiben.

Festreigen zum Jubiläumsjahr

Zum 20-jährigen Bestehen von JRE-Österreich steht einer Fülle unterschiedlichster Events auf dem Programm. Einige der Highlights:

  • Gourmet Weeks: Von 4. bis 24. März 2024 laden rund 25 JRE-Restaurants zu Gourmet-Erlebnissen zum Kennenlernpreis. Auf Reservierung servieren sie mittags und abends ein 3-Gang-Gourmetdinner um lediglich 65 Euro (im 4- und 5-Hauben-Restaurant) bzw. 50 Euro (im 2- und 3-Hauben-Restaurant).
  • Jubiläumsgala im Schloss Grafenegg: Am 30. Juni verwandelt JRE-Österreich den Park des Märchenschlosses Grafenegg in eine Genusswelt. 43 JRE-Köche bereiten vor Ort viele kleine Kreationen in 13 Küchenstationen zu. Gourmets dürfen sich auf einen Champagner-Aperitif, einen großen Festakt, Flying-Dinner, Verkostungen, eine Davidoff-Zigarrenlounge, eine Gin-Bar und vieles mehr freuen. Preis: 250 Euro bei jedem JRE-Betrieb oder 350 Euro an der Tageskasse oder bei Ö-Ticket.
  • Chef‘s Roulette: Am 2. Oktober tauschen mehr als 30 JRE-Restaurants ihre Herde. Wer wo kocht, bleibt für die Gäste bis zum 2. Gang des 5-gängigen Dinners ein spannendes Geheimnis. Höchst erfolgreich wird dabei auch der Charity-Gedanke umgesetzt. Im Dezember 2023 konnten stolze 30.630 Euro an Licht ins Dunkel gespendet werden.
  • Guide und Zeitung: Als unentbehrlicher Österreich-Guide für feinsinnige und anspruchsvolle Gourmets hat sich der jährlich kurz vor Weihnachten erscheinende JRE-Guide mit ausführlicher Präsentation aller Mitgliedsbetriebe etabliert. Er ist ebenso kostenlos bestellbar wie die heuer zum zweiten Mal erscheinenden JRE-Zeitung, die mit praktischen Infos und Hintergrundstories in die Welt der Jeunes Restaurateurs entführt.
Sponsored
Sponsored
Sponsored
Das könnte dir gefallen:

Staatspreis Marketing: VAMED Vitality World gewinnt

Waldquelle Mineralwasser sucht die schönsten Plätze Österreichs

Buch-Tipp: „Dein Körper ist kein Trend“ von Sophie Forster-Vogelsberger

Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored