SPONSORED

Radland Oberösterreich: Von der Freiheit im Sattel

Oberösterreich bietet über 2.400 Kilometer Radwege, die gut beschildert sind und durch verschiedene Landschaften wie Flussufer, Seen und Felder führen. Besonders attraktiv für Mountainbiker ist der Salzkammergut BergeSeen eTrail, eine 640 Kilometer lange Route durch das Salzkammergut, die in zehn Tagesetappen gefahren werden kann. Neben Mountainbike- und Rennrad-Routen gibt es auch spezielle Genuss-Radrundrouten in der Donauregion, die zu kulinarischen Zwischenstopps einladen und das lokale Handwerk und die Gastronomie erlebbar machen.
Zwei Radfahrerinnen und ein Radfahrer auf Tour in St. Wolfgang, Oberösterreich
Zwei Radfahrerinnen und ein Radfahrer auf Tour in St. Wolfgang im Salzkammergut © Oberösterreich Tourismus/Wolfgangsee/Moritz Ablinger
Oberösterreich ist ein Paradies für Radsportler. Mehr als 2.400 Kilometer Radwege durchziehen das Land, entlang von Flüssen, rund um Seen oder über Wiesen und Felder. Und das immer ausgezeichnet ausgeschildert.

Der Sommer in Oberösterreich ist Radzeit. In diesem Outdoorland par excellence findet garantiert jeder die richtige Route und ideale Tour. Wer gerne auf Berge und Almen radelt, wählt aus gut 3.000 Kilometern freigegebenen Mountainbike-Routen. Erprobte Rennrad-Touren auf verkehrsarmen Nebenstraßen führen ebenso in die schönsten Gegenden Oberösterreichs. Diese führen von der Donau über das Mühlviertel bis zu den bekannten Seen des Salzkammerguts. Und die Pumptrack-Szene darf sich über immer mehr Bikeparks in Oberösterreich freuen. Im Folgenden fünf Tipps für den nächsten Radurlaub.

Weitwandern am Rad

Der Salzkammergut BergeSeen eTrail ist das Mountainbike-Pendant zum Weitwanderweg BergeSeen Trail. Auf einer Länge von 640 Kilometern, mit 15.000 Höhenmetern und in zehn Tagesetappen, erschließt der BergeSeen eTrail die Schönheiten der legendären Sommerfrische-Region.

Radfahrer auf dem Steg im Gemeindebad Gschwendt in Strobl am Wolfgangsee
Die dritte Etappe des Salzkammergut BergeSeen eTrails führt Radfahrer zu einem herrlichen Ausblick vom Steg im Gemeindebad Gschwendt in Strobl am Wolfgangsee. © Oberösterreich Tourismus/Wolfgangsee/Moritz Ablinger

Die E-Mountainbike-Strecke verläuft durch alle acht Regionen des Salzkammerguts und durch die drei Bundesländer Oberösterreich, Salzburg und die Steiermark. Doch Eile ist nicht geboten, denn der Salzkammergut BergeSeen eTrail lässt sich auch häppchenweise genießen. Somit können die einzelnen Touren in Zweier-Kombinationen an einem Wochenende zurückgelegt werden. Geeignet ist die Strecke für Jung und Alt, für die ganze Familie, aber auch für E-Mountainbike-Einsteiger.

Dem Genuss auf der Spur

Radfahrer fahren eine Strecke entlang dem Donauufer in Oberösterreich
Entlang der Donau geht es auf dem Donauradweg bei der Schlögener Schlinge. © Oberösterreich Tourismus GmbH/Moritz Ablinger

Beliebt sind auch die 15 Genuss-Radrundrouten in der Donauregion, ausgehend vom Donauradweg. Mit den Donau-Fähren lassen sich auch beide Seiten des Donauufers erkunden.

Eine Radfahrerin und ein Radfahrer steigen in St. Wolfgang im Salzkammergut aus der Radfähre Überfuhr aus.
Beide Donauufer lassen sich bei einer Tour am Donauradweg oder bei einer Wanderung am Donausteig erkunden. Mit den Donau-Fähren wechseln Sie bequem auf die andere Donauseite. © Oberösterreich Tourismus/Wolfgangsee/Moritz Ablinger

Den Genuss-Routen folgend zweigt man mit dem E-Bike vom Donauradweg ab, lernt über Höhenschleifen das sagenhafte Umland der Region kennen und genießt einmalige Panoramablicke. Das neue Radnetz erstreckt sich über 700 km. Die Touren sind offiziell beschildert und führen wieder zum Ausgangspunkt zurück. Sie laden zu herzlichen Begegnungen mit Menschen ein: in Handwerksbetrieben mit langer Tradition, mit Küchenchefs oder Produzenten und Direktvermarktern. 

Bio-Entdeckertour

Diese Tour lädt wiederum zum Aktivurlaub mit dem Rad und zu Genussmomenten in die Bioregion Mühlviertel ein. Entpannung garantiert! Denn dort, wo die Uhren langsamer ticken, da bleibt auch mehr Zeit zum Leben und Genießen.

Zwei Radfahrer auf einer asphaltierten Radstrecke in Oberösterreich fahren an einem Bauernhaus und einem Baum vorbei.
Unterwegs bei einer Radtour in der Region Mühlviertler Alm Freistadt © Oberösterreich Tourismus GmbH/Alexander Kaiser

Die viertägige Radtour umfasst rund 200 km und bietet zahlreiche Möglichkeiten für kulinarische Zwischenstopps. So etwa in der Biobäckerei Mauracher, in der Käserei Langzwettl, bei der Bergkräutergenossenschaft in Hirschbach, in der Braucommune Freistadt oder in der Biobrennerei Dambachler in Gutau. Nach einer gemütlichen Anreise mit der Mühlkreisbahn aus Linz, geht es ab Rohrbach mit dem Rad über Aigen-Schlägl nach Waxenberg und Freistadt, und dann wieder retour nach Linz.

Voll im Trend: Gravel-Biking

„Das Abenteuer beginnt dort, wo der Asphalt aufhört“, so das Credo vieler eingefleischter Radfahrer. Mit dem Gravelbike als Allrounder lässt sich nahezu jedes Gelände befahren. Das Salzkammergut hat hier einige Strecken mit abwechselnden Straßen- und Offroad-Abschnitten zu bieten – und das in einer abwechslungsreichen Berge-Seen-Landschaft. Neue Touren führen zu den schönsten Plätzen der Region, etwa rund um Bad Goisern auf einer der Salzkammergut-Trophy-Trainingsstrecken, bei der Salzpiraten-Runde entlang der Traun oder bei der Gravelbike-Tour rund um den Sarstein.

Neu: Radpilgern in der Sebaldus-Region

Die einzigartige Natur in der Nationalpark Kalkalpen-Region, in der ober- und niederösterreichischen Eisenwurzen und dem angrenzenden Mostviertel genießen – schöner kann Radeln nicht sein! Die Sebaldustour bietet alles, was man zum Radpilgern braucht: Auszeit und Einkehr, körperliche und mentale Ertüchtigung, Erholung in der Natur, den Besuch sakraler Bauten und kleine, romantische Bergkirchen mit ihren Kraftplätzen.

Sponsored
Sponsored
Sponsored
Das könnte dir gefallen:

Staatspreis Marketing: VAMED Vitality World gewinnt

Waldquelle Mineralwasser sucht die schönsten Plätze Österreichs

Buch-Tipp: „Dein Körper ist kein Trend“ von Sophie Forster-Vogelsberger

Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored