Story

Slowenien voller Tradition und Moderne

Slowenien bietet eine reichhaltige Kunst- und Kulturszene, mit historischen Städten wie Ptuj, Piran, Celje und Jesenice, die alle einen Einblick in die faszinierende Vergangenheit des Landes geben. Idrija, eine der historischen Städte, ist für ihr über 500 Jahre altes Quecksilberbergwerk bekannt und wurde zusammen mit Ljubljana, die für prähistorische Pfahlbauten und Bauwerke von Jože Plečnik berühmt ist, in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Neben einem reichen kulturellen Erbe zeichnet sich Slowenien durch eine kreative Kulturszene aus, unterstützt von bedeutenden Künstlern und innovativen Festivals, die immer mehr Besucher anziehen.
Touristen-Paar macht Selfie auf öffentlichem Platz in Slowenien
Die lebendige, produktive Szene Sloweniens bringt immer mehr Besucher ins Land. © www.slovenia.info
Eine gewaltige kulturelle Vergangenheit und eine trendige Kreativszene: Slowenien ist wie geschaffen für einen besonderen Kulturtrip.

In Slowenien führen alle Wege irgendwie und zwangsläufig zu Kunst und Kultur. Alleine die alten Städte bieten Ausflüge in die spannende Vergangenheit des Landes. Von Ptuj bis Piran, von Celje bis Jesenice: Jede dieser insgesamt 21 „Historischen Städte Sloweniens“ ist eine Reise wert. 

Highlights des Welterbes

Unter ihnen ist auch eine Stadt, die es auf die UNESCO-Welterbeliste geschafft hat: Idrija ist nämlich berühmt für sein mehr als 500 Jahre altes Quecksilberbergwerk. Sloweniens Hauptstadt Ljubljana hat es mit zwei Kulturstätten gleich doppelt auf die Liste des Welterbes geschafft: zum einen wegen der prähistorischen Pfahlbauten, wo man auch das älteste Rad der Welt bestaunen kann, und zum anderen wegen der aufsehenerregenden Bauwerke des Architekten Jože Plečnik.

Künstler und Festival

Neben diesem reichen kulturellen Erbe erfreut sich unser Nachbarland aber auch eines überaus kreativen Kulturlebens auf höchstem Niveau, mit bedeutenden Künstlern, attraktiven Festivals und innovativen Ideen. Diese lebendige, produktive Szene bringt immer mehr Besucher ins Land. Und jetzt sind es prominente, inter­national anerkannte Künstler und Kulturschaffende aus Slowenien, die ihre Stimme für ihr Land erheben. Als Storyteller werden viele dazu beitragen, das Augenmerk von Kunst- und Kulturinteressierten verstärkt auf Slowenien als Reiseziel zu richten.

Den Anfang macht die Indie-Rock-Band Joker Out, die Slowenien im Vorjahr beim Eurovision Song Contest in Liverpool vertreten hat. Die fünf Mu­siker posten in den nächsten Wochen und Monaten Social-Media-Beiträge mit Geschichten über Sloweniens Kulturszene, die sich speziell an jüngere Reisende richten. Spannend, was Sloweniens Künstler in der Folge noch alles zu bieten haben. Wir lassen uns überraschen!

Zur Gallery

Sponsored
Sponsored
Das könnte dir gefallen:

10 Tipps gegen verstecktes Mikroplastik im Alltag

Grillen wie ein Bär: Gefüllter Schweinenacken im Toskana-Style

Fazit: Mehr als 30.000 Fans bei Public Viewings im Burgenland

Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored