Story

Staatspreis Marketing: VAMED Vitality World gewinnt

Bei der Verleihung des Österreichischen Staatspreises Marketing wurde die VAMED Vitality World für ihr digitales Projekt „VitalityClub-App“ ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um eine App, die als Teil des ersten digitalen Thermen-Kundenclubs in Österreich dient. Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler überreichte den Preis anlässlich der Innovationsleistung des Unternehmens in der Kategorie Digital Business. Seit ihrer Einführung im Frühjahr 2022 wurde die App über 60.000 Mal heruntergeladen und verbessert signifikant die Nutzererfahrung sowie die Kundenbindung.
Die VAMED Vitality World gewinnt bei der Verleihung des Staatspreis Marketing in der Kategorie Digital Business: Präsident des AMC Georg Wiedenhofer, Bernd Spreitzer vom Untenehmen spreitzerdrei, Laura Gatschnegg, Lydia Trautner, Elisabeth Hartmann, Irene Bogner, Robert Steiniger von hello again, Susanne Nitsch, Mike Gattereder von digitalwerk, Klaus Hofmann, Elisabeth Waxm und Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (v. l.).
Die VAMED Vitality World gewinnt bei der Verleihung des Staatspreis Marketing in der Kategorie Digital Business: Präsident des AMC Georg Wiedenhofer, Geschäftsführer der Werbeagentur spreitzerdrei Bernd Spreitzer, Marketing-Mitarbeiterin der VAMED Vitality World Laura Gatschnegg, Marketing-Sachbearbeiterin der VAMED Vitality World Lydia Trautner, Mitarbeiterin der VAMED Vitality World Elisabeth Hartmann, Marketing Mitarbeiterin der VAMED Vitality World Irene Bogner, COO von hello again Robert Steiniger, Pressesprecherin der VAMED Vitality World Susanne Nitsch, Geschäftsführer von digitalwerk Mike Gattereder, Chef der VAMED Vitality World Klaus Hofmann, PR-Managerin der VAMED Vitality World Elisabeth Waxmund und Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler (v. l.). © BMAW Silveri

Bei der feierlichen Verleihung des Österreichischen Staatspreises Marketing wurde die VAMED Vitality World für ihre herausragende Leistung im Bereich Digital Business ausgezeichnet. Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler überreichte den begehrten Preis an das Unternehmen für die innovative „VitalityClub-App“ und den digitalen VAMED VitalityClub.

Der Staatspreis Marketing wird alle zwei Jahre vom Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft in Kooperation mit der Austrian Marketing Confederation verliehen. Dieser würdigt herausragende Marketingleistungen österreichischer Unternehmen. Heuer wurden mehr als 160 Einreichungen in sechs Kategorien von einer Expertenjury bewertet, darunter namhafte Unternehmen wie IKEA Austria, Woom, OBI, Interspar und Casinos Austria.

Gelungenes Konzept

Die VAMED Vitality World setzte sich in der Kategorie Digital Business gegen starke Mitbewerber durch. Ihr Konzept zur Modernisierung und Digitalisierung des VAMED VitalityClubs, Österreichs ersten digitalen Thermen-Kundenclubs, überzeugte die Jury auf ganzer Linie. Ziel des Projekts war, den Kundenclub als resortübergreifenden Premium-Club zu positionieren. Außerdem sollte durch eine mobile App die Bindung der Clubmitglieder gestärkt werden, um neue Gäste zu gewinnen.

Die „VitalityClub-App“ als Herzstück des Relaunch-Projekts wurde 2022 eingeführt und ist in allen gängigen App-Stores verfügbar. Sie verbessert die Usability für Nutzer und ermöglicht eine direkte Kommunikation mit den Mitgliedern. Seit dem Release im Frühjahr 2022 verzeichnete die App über 60.000 Downloads.

Ein gutes Team

Klaus Hofmann, Managing Director der VAMED Vitality World, und Susanne Nitsch, Projektleiterin und Marketingleitung, nahmen die Auszeichnung stolz entgegen. „Die Nominierung und der Gewinn des Staatspreises sind eine fantastische Anerkennung für das gesamte Team und unsere Partner, die maßgeblich zum Erfolg beigetragen haben“, so Hofmann.

Die Umsetzung der „VitalityClub-App“ erfolgte in Zusammenarbeit mit den österreichischen Spezialisten für Kundenbindung von hello again sowie den Agenturen spreitzerdrei für die Kreativlinie und digitalwerk für die Konzeptionierung. Die erfolgreiche Zusammenarbeit zeigt, wie durch teamorientierte und innovative Ansätze wegweisende Ergebnisse erzielt werden können.

Sponsored
Sponsored
Das könnte dir gefallen:

Happy Crunch: Selbstgemachte Granola Bars zum Genießen

Wegweisende Energiegemeinschaft in Parndorf

Einblicke in Hans Peter Doskozils erstes Buch „Hausverstand“

Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored