Weihnachten in Tschechien

In Tschechien sind festlich beleuchtete Altstädte, Weihnachtsmelodien und der Duft traditioneller Spezialitäten eng mit Weihnachten verbunden, besonders in Städten wie Prag, wo bedeutende Weihnachtsmärkte auf dem Altstädter Ring und anderen historischen Plätzen anzutreffen sind. Berühmte Weihnachtsmärkte gibt es auch in Brünn, wo Mozart einst Weihnachten feierte, und in Olomouc, das mit seinem von der UNESCO ausgezeichneten Marktplatz während der Adventszeit noch anziehender wirkt. Neben den prächtigen Märkten bietet die tschechische Weihnachtszeit eine große Vielfalt an Punschsorten und winterliche Aktivitäten wie Eislaufen unter freiem Himmel in Ostrava.
Der Adventmarkt von Budweis im romantischen Abendlicht.
Der Weihnachtsmarkt von Budweis, Tschechiens zweiter Biermetropole, ist sehr beleibt.
Festlich beleuchtete Altstädte, verspielte Weihnachtsmelodien sowie der Duft traditioneller Spezialitäten sind mit dem Weihnachtsfest in Tschechien eng verbunden.

Ohne einen Weihnachtsmarkt wäre die Stadt Prag wie Weihnachten ohne Kekse backen. In Prag finden gleich mehrere Weihnachtsmärkte statt. Die schönsten Märkte finden Sie zum Beispiel auf dem Platz der Republik, dem Wenzelsplatz, dem Friedensplatz oder auf der Prager Burg. Der größte Weihnachtsmarkt erwartet Sie allerdings auf dem Altstädter Ring, der zudem bis zum Dreikönigstag vom größten leuchtenden Weihnachtsbaum Tschechiens geschmückt ist.

Erleben Sie Weihnachten wie Mozart

Festliche Stimmung ist auch in Mähren zu erleben. Berühmt ist zum Beispiel der Weihnachtsmarkt in Brünn, wo sogar Mozart einmal sein Weihnachten verbracht hat. Märchenhaft zeigt sich die Stadt Olomouc (Olmütz) zur Adventszeit. Der hiesige Marktplatz mit seiner zum UNESCO-Welterbe zählenden Pestsäule ist an Weihnachten sogar noch ein Stück schöner.

Blick auf einen Platz mit Weihnachtsmarkt und Kirche in Olmütz
Olmütz empfängt Gäste mit märchenhaftem Charme. @ Stadt Olmütz

Was auch beeindruckend ist, ist die anschauliche Auswahl an Punsch – die wohl größte Vielfalt, die man auf den Adventmärkten in Tschechien finden kann. Und wie wäre es mit einer Runde Eislaufen unter freiem Himmel? Im weihnachtlichen Ostrava (Ostrau) in Nordmähren kein Problem!

Träume von weißen Weihnachten
Platz der Republik in Pilsen mit Adventmarkt
Der Platz der Republik liegt im Herzen von Pilsen. @ CzechTourism/Libor Svacek

Und nun geht’s zurück nach Böhmen. Dem Duft von Glühwein, Honigwein, Lebkuchen (und natürlich auch Bier) können Sie bis nach Pilsen folgen. Bis zum Marktplatz, wo der von einem reichhaltigen Programm begleitete Pilsner Weihnachtsmarkt stattfindet, gelangen Sie auch mit der Weihnachtsstraßenbahn. Oder Sie besuchen Tschechiens zweite Biermetropole Budweis und den hiesigen Weihnachtsmarkt.

Der Adventmarkt von Budweis im romantischen Abendlicht.
Der Weihnachtsmarkt von Budweis, Tschechiens zweiter Biermetropole, ist sehr beliebt. @ Südböhmische Tourismuszentrale

Weihnachtslieder unter freiem Himmel, einen Engelszug und vor allem unglaubliche Romantik können Sie in einer der malerischsten Städte Tschechiens erleben – den Advent in Český Krumlov (Böhmisch Krumau) werden Sie nicht so schnell vergessen. 

Und wo erleben Sie mit höchster Wahrscheinlichkeit eine wirklich weiße Weihnacht? Im nordböhmischen Liberec (Reichenberg), einer Stadt fast am Fuß des Isergebirges. Aber auch wenn’s nicht schneien sollte, wird die Stadt Sie mit ihrer Atmosphäre und dem umfassenden Begleitprogramm keineswegs enttäuschen!

Auch in vielen weiteren Städten und Gemeinden Tschechiens, aber auch auf Burgen, Schlössern und in manchen Freilichtmuseen, wo Sie wie früher auf dem Lande Weihnachten erleben können, finden bezaubernde Weihnachtsmärkte statt. Hier finden Sie eine Übersicht mit Terminen.

Übrigens: Wer tschechische Weihnachten mal nach Hause bringen möchte, kann dies ganz leicht mit unserem Rezeptvideo zum traditionellen Gebäck Weihnachtszopf.

Sponsored
Sponsored
Das könnte dir gefallen:

10 Tipps gegen verstecktes Mikroplastik im Alltag

Grillen wie ein Bär: Gefüllter Schweinenacken im Toskana-Style

Fazit: Mehr als 30.000 Fans bei Public Viewings im Burgenland

Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored