SPONSORED
Ausflugsziele

Auf dem Holzweg im Mendlingtal

Hangstege und Holzbrücken entlang des Mendlingbaches
Im Mendlingtal tauchen die Besucher in die wunderbare Welt am Wasser ein. © Rene Jagersberger
In der Erlebniswelt Mendlingtal in Göstling an der Ybbs wandern die Besucher auf Stegen, Brücken und Waldwegen durch Schluchten und Auwälder. Zu den besonderen Attraktionen des rund 3,5 Kilometer langen Themenweges zählen das Schmiedegesellenhaus, eine Getreidemühle und die letzte funktionierende Holztriftanlage Mitteleuropas.

Die Erlebniswelt Mendlingtal beginnt direkt neben der Bundesstraße B25 beim Dorfteich in Lassing und ist einfach zu begehen. In der ersten von drei engen und bizarr ausgewaschenen Schluchten erwartet die Besucher die spektakuläre Triftanlage, mit der früher Holz über den Mendlingbach hinunter ins Tal transportiert worden ist. An schwer passierbaren Stellen halfen Holzknechte mit Flößerhaken nach, um die Baumstämme auf den richtigen Weg zu bringen – eine kräftezehrende Arbeit.

Schautrift-Vorführungen zeigen den Einsatz unserer Vorfahren für den Holztransport. Von Mai bis Oktober finden diese jeden ersten Sonntag und jeden dritten Samstag des Monats statt. Um dabei sein zu können, findet man sich am besten um 13.30 Uhr bei der Klaushütte ein. Führungen, Schautrift-, Mühlen- und Sägevorführungen sind auch für Gruppen buchbar.

Schmiedegesellen und Holzknechte

In den kleinen Talbecken zwischen den Schluchtabschnitten gibt es wahre Naturparadiese. Über verschlungene Bachläufe bildet der grüne Auwald eine herrliche Wildnis. Im alten Schmiedegesellenhaus mit seiner originalen „Rauchkuchl“ kann man die historischen Lebensumstände der Schmiedegesellen und Holzknechte nachempfinden. In diesem Bereich stehen auch eine betriebstaugliche Venezianer-Brettersäge und eine Schmiede. Bei der Schautrift kann man die Venezianersäge ab 13 Uhr und die Mühle ab 10 Uhr besichtigen.

Der Nachwuchs geht auf Juwelenjagd

Wenn man sich „auf den Holzweg“ durch die Erlebniswelt Mendlingtal begibt, beträgt die Gehzeit maximal zwei Stunden. Deshalb ist diese Wanderung auch für Kinder geeignet. Die Strecke führt zu Beginn über zahlreiche Stufen, weshalb das Gelände für Kinderwägen oder Rollstühle leider nicht geeignet ist. Die kleinsten Gäste können übrigens auch einen Kindergeburtstag im Mendlingtal mit ihren Freunden feiern. Und jeden Dienstag im Juli und August wandelt der Nachwuchs bei der „Juwelenjagd“ auf den Spuren des mutigen Zauberschmieds Ferraculus.

5 Dinge, die man gesehen haben muss
  • das alte Schmiedegesellenhaus mit seiner originalen „Rauchkuchl“
  • die betriebstaugliche Venezianer-Brettersäge 
  • die spektakuläre Triftanlage
  • die wiedererrichtete Mendlingbachklause, die einen kleinen Triftsee aufstaut
  • das Hammerherrenhaus in der ehemaligen Holzknechtsiedlung Hof
Facts and Figures Erlebniswelt Mendlingtal
  • Holztrift, auch Holztriften, nennt man den Transport von schwimmenden Baumstämmen, Scheitholz oder Schnittholz auf Wasserstraßen, wobei das Material lose geschwemmt wird (zum Unterschied der Holzflößerei, bei der die Stämme fest miteinander verbunden sind).
  • Ausflugsziele in der Nähe sind das Wanderparadies Hochkar, das Ybbstaler Solebad, das Haus der Wildnis in Lunz am See sowie die Wandertour „Die Kraft des Wassers“ ab Göstling.
Öffnungszeiten & Preise:
Öffnungszeiten#https://erlebniswelt-mendlingtal.at/mendlingtal/oeffnungszeiten Preise#https://erlebniswelt-mendlingtal.at/#preise_gruppenangebote
Erlebniswelt Mendlingtal
3345 Mendling
+43/7484/930 49
info@ybbstaler-alpen.at
https://erlebniswelt-mendlingtal.at/
https://erlebniswelt-mendlingtal.at/buchen/#regdl=tageseintritt-erlebnis-mendlingtal
Beitrag teilen:
Sponsored
Sponsored
Sponsored
Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored
Das könnte Ihnen gefallen:

Seehotel Jägerwirt: Platz der Lebensfreude und Gelassenheit

Alpaka-Wanderungen für Genießer

Landgarten: Von der Idee zur Innovation