×
19. April 2024
Natur & Tiere

Wellenbad bis Naturidylle: Badespaß an der Donau

Entlang der 2.857 Kilometer langen Donau gibt es so einiges zu erleben und zu entdecken. Wir werfen einen Blick nach Niederösterreich – auf Naturbadeplätze und Strandbäder inklusive Sportangeboten und Spielplätzen.

Zwei Urlauber auf der Donau mit Blick auf Dürnstein
Erholung mit Ausblick auf das Stift Dürnstein am Donaustrand Rossatz-Arnsdorf © Donau Niederoesterreich/Andreas Hofer

Ein erfrischendes Bad in der Donau gefällig? Dafür gibt es in Niederösterreich zahlreiche Möglichkeiten. Von idyllischen Stränden bis hin zu aufregenden Wassersportaktivitäten – da ist für jeden etwas dabei.

Unsere Top 7

  • Am feinsandigen Strand in Luberegg können sich Sonnenanbeter mit Blick auf das Stift Melk entspannen. Die Strömung ist so schwach, dass Kinder problemlos im Wasser spielen können. Zusätzlich werden diverse Sportmöglichkeiten geboten, etwa Beachvolleyball.
  • Donaustrand Rossatz-Arnsdorf: Er ist ähnlich aufgebaut wie der Sandstrand in Luberegg. Zusätzlich bietet dieser einen Kinderspielplatz. Auf dem Kieselstrand hat man eine besondere Aussicht auf Dürnstein.
  • Naturbadestrand Weißkirchen: Wenn der Wasserstand normal ist, kommt in Weißenkirchen ein Sandstrand zum Vorschein. Zum Ausruhen können sich die Besucher auf der Liegewiese erholen.
  • Donaualtarm Altenwörth: Es gibt zwei Badestege, auf denen Naturliebhaber entspannen und sobald es zu heiß wird ins Wasser springen können. Bei zu niedrigem Wasserstand ist jedoch Vorsicht geboten.
  • Donau-Werftbad Korneuburg: Es verfügt über einen sonnigen Badebereich für geübte Schwimmer. Liegen und Sonnenschirme können gratis ausgeliehen werden.
  • Pielachmündung bei Melk: Das Naturschutzgebiet lädt ebenfalls zum Schwimmen ein. Parkplätze sind vor Ort vorhanden.
  • Strandbad Klosterneubug: Purer Spaß für die ganze Familie ist garantiert. Neben einer Wasserrutsche gibt es einen Strömungskanal, einen Wasserfall, eine Massagebucht, drei Beachvolleyball-Plätze, eine Trampolinanlage und einen Bootsverleih. Besucher können sich Tretboote und Stand-Up-Paddels ausborgen.

Wasserski, Radfahren und Co

Wer jetzt glaubt, dass man in der Donau nur Schwimmen kann, hat sich getäuscht. Der Wasserskiclub Tulln bietet verschiedenen Kurse wie Wasserski oder Monoski fahren und Wakeboarden an. Richtigen Spaß garantiert das Reifen fahren. Bei den WSC Wakesharks in Marbach an der Donau kann man ebenso das Wakeboarden erlernen.

Für jene, die lieber trocken bleiben möchten, bieten die vielen Radwege um die Donau eine tolle Möglichkeit die Natur zu genießen. Der bekannte Donauradweg mit seinen 380 Kilometer in Österreich führt an historischen Altstädten und einer vielfältigen Landschaft entlang. Zwischendurch bieten Gasthäuser und Restaurants regionale Spezialitäten und erfrischende Getränke. Man radelt von Wien durch Linz weiter nach Krems bis Passau.

Wanderliebhaber aufgepasst: Die Donau ist umgeben von vielen Routen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Eine besondere Aussicht auf die Donau gibt es von der Burgruine Aggstein. Man geht von Maria Langegg weg und kommt durch den Wald direkt zur Ruine. Die Tour dauert circa zwei Stunden und wird als leicht eingestuft. Oben angekommen kann man den Ausblick genießen und die Burgruine besichtigen.

5 Dinge, die man gesehen haben muss

  • eines der öffentlichen Strandbäder mit Ausblick auf das Stift Melk oder Dürnstein
  • das Strandbad Klosterneuburg mit Wasserrutsche, Strömungskanal und Beachvolleyball-Plätzen
  • die vielfältige Flora und Fauna sowie historische Altstädte bei einer Radtour oder Wanderung
  • den Blick auf die Landschaft vom Wakeboard aus
  • die Burgruine Aggstein mit wunderbarer Aussicht auf die Donau

Facts und Figures Donau

  • Die Donau hat eine Länge von 2.857 Kilometern.
  • Sie entspringt im Schwarzwald in Deutschland und mündet am Hafen von Sulina ins Schwarze Meer.
  • Sie durchfließt zehn Länder: Deutschland, Österreich, Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien, Rumänien, Republik Moldau und die Ukraine.
  • In Österreich gibt es elf Donaukraftwerke für die Stromversorgung.
Donau Mehrere Standorte
info@donau-oesterreich.at
02713/300 60 60
https://www.donau-oesterreich.at/