Ausflugsziele

Feldherren und Lipizzaner in Heldenberg

Der Heldenberg vereint sieben Erlebniswelten an einem Ort. © Peter Hruska
In Heldenberg nahe Hollabrunn in Niederösterreich kann man gleich fünf Attraktionen besichtigen: die Gedenkstätte Heldenberg, das Lipizzaner-Trainingszentrum, das Steinzeitdorf, Aigner’s Falkenhof sowie Koller’s Oldtimer-Museum.

Bei der Gedenkstätte Heldenberg im Weinviertel findet man 169 Standbilder und Büsten von österreichischen Herrschern sowie Angehörigen des Militärs. Armeelieferant Joseph Pargfrieder ließ die Helden-Denkmäler nach dem Sieg von Feldmarschall Josef Graf Radetzky bei Custozza 1848 errichten. Der Rundgang beginnt mit einer multimedialen Einführung in die Zeit von Radetzky. Zu sehen gibt es auch einige Dioramen: Zinnsoldaten veranschaulichen berühmte Schlachten – wie jene um Aspern gegen die napoleonische Armee (1809). Durch ein Tor tritt man von der Ausstellung ins Freie, mit Blick auf die weitläufige Gedenkstätte und einen mächtigen Obelisken. Darunter sind Radetzky, Feldmarschall Maximilian Freiherr von Wimpffen sowie Pargfrieder selbst begraben.

Lipizzaner-Trainingszentrum

Im nahe gelegenen Lipizzaner-Trainingszentrum Heldenberg werden die berühmten weißen Pferde aus der Spanischen Hofreitschule ausgebildet und für die Vorführungen in Wien trainiert. Ein umfangreiches Programm führt die Besucher durch die Geschichte der edlen Pferde. Übrigens genießen die Hengste in der Anlage auch mehrmals im Jahr ihren wohlverdienten „Urlaub“.

Apropos Erholung: Der englische Garten mit Grottenfontäne, Aussichts- und Schneckenberg sowie einem Biedermeier-Teehaus lädt zu einem entspannten Spaziergang ein.

Weitere Attraktionen in Heldenberg

Zu besichtigen ist außerdem ein Steinzeitdorf mit Kreisgrabenanlage. Das Gebiet um den Heldenberg war nämlich schon in der Jungsteinzeit besiedelt. Daneben befindet sich Aigner’s Falkenhof mit zahlreichen Greifvögeln. Selbstverständlich gibt es auch Flugvorführungen. Das Koller’s Oldtimer-Museum präsentiert die Geschichte des Automobils anhand exquisiter Oldtimer und Youngtimer. Neben Autos ab 1886 sind auch historische Fahrräder, Motorräder und Traktoren zu sehen.

Fünf Dinge, die man gesehen haben muss
  • die Gedenkstätte Heldenberg mit 169 Standbildern und Büsten
  • das Lipizzaner-Trainingszentrum
  • das Steinzeitdorf mit Kreisgrabenanlage
  • Aigner’s Falkenhof mit Flugvorführungen
  • Koller’s Oldtimer-Museum mit mehr als 100 exquisiten Fahrzeugen von 70 Herstellern
Facts and Figures Heldenberg
  • Joseph Gottfried Pargfrieder wurde durch Lieferung von Lebensmitteln, Schuhen und Stoffen an die Armee reich.
  • Da Pargfrieder die Schulden von Feldmarschall Maximilian Freiherr von Wimpffen († 1854) und Feldmarschall Radetzky († 1858) bezahlte, ließen sie sich in der Gruft am Heldenberg bestatten, wo auch Pargfrieder (sitzend!) begraben ist. Das Volk dichtete dazu folgenden Spottvers: „Hier ruhen drei Helden in ewiger Ruh, zwei lieferten Schlachten, der dritte die Schuh.“
  • Pargfrieder, der die Gedenkstätte im Jahr 1858 dem Kaiser schenkte, wurde später in den österreichischen Ritterstand erhoben und erhielt das Prädikat „Ritter von“. 
  • Die 169 Standbilder und Zinkbüsten von Generälen, Heerführern, Soldaten sowie österreichischen Herrschern wurden von Anton Dietrich, Johann Baptist Feßler und Adam Rammelmayer entworfen.
Aktuelles Programm:
Programm#https://www.derheldenberg.at/attraktionen
Familienangebote:
Kinderprogramm#https://www.derheldenberg.at/kinderprogramm-ausfluege-mit-kindern-in-niederoesterreich
Öffnungszeiten & Preise:
Öffnungszeiten#https://www.derheldenberg.at/besucherinfo/offnungszeiten/ Preise#https://www.derheldenberg.at/besucherinfo/eintrittspreise/#regdl=kategorien
Der Heldenberg
Heldenberg Vermarktungs- und Betriebsges.m.b.H. Wimpffen-Gasse 5 3704 Kleinwetzdorf
+43/2956/812 40
Beitrag teilen:
Sponsored
Werde jetzt SCHAU-Newsletter Abonnent und bleibe immer auf dem Laufenden!
Sponsored
Sponsored
Das könnte Ihnen gefallen:

Seehotel Jägerwirt: Platz der Lebensfreude und Gelassenheit

Tierisch: einzigartige Alpaka-Wanderungen für Genießer

Landgarten: Von der Idee zur Innovation