×
23. April 2024
Eventlocations

Bank Austria Kunstforum Wien

Bank Austria Kunstforum Wien von Außen
© scaled, beigestellt

1980: Auf Anregung des beliebten Wiener Volksschauspielers Heinz Conrads wurden in den 1914 errichteten und leerstehenden Räumlichkeiten des ehemaligen Kassensaals der Österreichischen Creditanstalt für Handel und Gewerbe die ersten Ausstellungen präsentiert. Den Auftakt bildet eine umfassende Schau zu Österreichs Kultur und Geistesgeschichte von 1880 bis 1980: „Aufbruch in die Moderne“ kann auf Anhieb die stolze Zahl von 28.000 Besuchern verzeichnen.

Anlass für dieses Projekt war die 100-Jahr-Feier der Länderbank. Danach folgten Ausstellungen, die auszugsweise – in Form von Retrospektiven – die hochkarätige Fotosammlung der Länderbank, „Fotografis“, dem Publikum vorstellten. Die Erfolge dieser Präsentationen waren ebenso überraschend wie überwältigend, sodass vom Länderbank-Chef und späteren Bundeskanzler Franz Vranitzky der Entschluss gefasst wurde, eine ständige Ausstellungshalle, die sich an internationalen Maßstäben orientiert, zu etablieren. Das Länderbank Kunstforum war geboren, und der heutige Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder wurde dessen erster Leiter.

Heute: Jährlich besuchen rund 230.000 Menschen die Ausstellungen des Bank Austria Kunstforum Wien. Über 150 Ausstellungen wurden von Beginn bis heute für ein Millionen-Publikum realisiert. Damit zählt das Haus auf der Freyung zu den zehn bestbesuchten Kunstausstellungsmachern Österreichs und zu den Top 25 der beliebtesten Wiener Tourismusattraktionen.

Bank Austria Kunstforum Wien Freyung 8
1010 Wien
office@kunstforumwien.at
01/537 33 26