×
19. April 2024
Lifestyle

Wintermode 2023/24: Stilvoll durch die Kälte

Es ist wieder Zeit für stilvolle Stiefel, kuschelige Mäntel und trendige Accessoires. schauvorbei.at hat herausgefunden, welche Farben und Teile in dieser Saison nicht fehlen dürfen. Bereit für einen modischen Winter?

Dame mit Haube und Winterkleidung vor Holzwand
Beige zählt zu einer der Trendfarben der Wintermode 2023/24. © Getty Images

Modebegeisterte wissen: Es ist Zeit, die Garderobe auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten. Die Wintermode 2023/24 ist der perfekte Weg, um sich vor der Kälte zu schützen und dabei trotzdem stilvoll auszusehen.

Eintauchen in Stil und Wärme

Die folgenden Trends sehen nicht nur gut aus, sondern lassen sich perfekt kombinieren:

  • Zwiebellook ist das A und O: Im Winter liegt der Schwerpunkt darauf, die Körperwärme zu bewahren. Am effektivsten gelingt das durch geschicktes Schichten. Begonnen wird mit Thermounterwäsche und einem Langarmshirt. Danach folgen Pullover oder eine Strickjacke. Ein modischer Wollmantel oder eine Steppjacke runden den Look ab.
  • Es ist Kuschelzeit: Die Wintermode konzentriert sich oft auf gemütliche und wärmende Stoffe wie Wolle, Kaschmir und Fleece. Diese Materialien bieten nicht nur ein angenehmes Tragegefühl, sondern verleihen dem Erscheinungsbild auch eine gewisse Eleganz.
  • Winterliche Akzente: Accessoires dürfen weiterhin getragen werden! Handschuhe, Schals und Mützen sind nicht nur funktional, sondern dienen dazu, stilvolle Akzente zu setzen. Da darf man sich auch mal trauen, zu einem neutralen Mantel eine rote Haube zu tragen oder eine farbenfrohe Tasche.
  • Must-have Stiefel: Sneaker werden erst wieder im Frühjahr benötigt. Nun müssen bequeme Stiefel oder Stiefeletten her, die eine rutschfeste Sohle haben und warm halten. Stiefel können auch dazu dienen, einen modischen Akzent zu setzen – sei es in Form von Overknee-Stiefeln oder klassischen Chelsea-Boots.
  • Funktionalität und Stil vereint: Die Wintermode sollte nicht nur ein Hingucker, sondern auch funktional sein. Dabei ist es wichtig, auf wetterfeste Materialien und Details wie Kapuzen, Reißverschlüsse und Taschen zu achten, die den Anforderungen des Winters gerecht werden.
  • Umweltbewusste Kleidung: Bei der Planung der Garderobe sollten ökologische Gesichtspunkte nicht vergessen werden. Nachhaltige Mode, hergestellt aus umweltfreundlichen Materialien, wird immer beliebter. Alternativ können Second-Hand-Läden und Vintage-Mode eine sinnvolle Option sein, um Ressourcen zu schonen.
Wintermodetrends 2023/24
© Catwalkpix.com

Elegante Statements

In der kalten Jahreszeit darf natürlich die gewissen Eleganz nicht fehlen. Auch dieses Jahr gibt es einige Highlights, die in keinem Kleiderschrank fehlen dürfen:

  • Businesscore – der Höhepunkt des Komforts: In den vergangenen Saisonen zeichnete sich bereits eine Rückkehr von Komfort- zu Business-Fashion ab, die diesen Winter ihren Höhepunkt erreicht. Das wissen auch die Designer von Max Mara und Amber & June. Businesscore ist der vorherrschende Modetrend, der unabhängig davon, ob der Alltag im Büro stattfindet oder nicht, alle Modebegeisterten anspricht. Nadelstreifen auf Anzügen und großzügig geschnittene Blazer prägen die Kollektionen renommierter Marken. Das klassische Kostüm, bestehend aus Blazer und Rock, erlebt neben dem allgegenwärtigen Hosenanzug sein Comeback.
  • Schwarze Mäntel – ein zeitloser Klassiker: Im Winter 2023/24 dominieren lange, schlicht designte schwarze Mäntel die Modewelt. Das Schöne an diesem Trend ist seine Zeitlosigkeit, denn ein klassisch geschnittener schwarzer Mantel ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder Garderobe. Wer ein hochwertiges Modell mit zeitlosem Schnitt wählt, kann dieses Kleidungsstück garantiert über viele Saisonen hinweg tragen.
  • Ein Hauch von Glanz: Pailletten und metallische Stoffe sind in der kommenden Saison ein Muss. Schimmernde Designs ziehen die Blicke auf sich und werden zweifellos die Outfits für Weihnachtsfeiern in diesem Jahr bereichern.
  • Elegantes Leder: Leder, sei es echt oder Kunstleder, bleibt ein beliebtes Material bei Designern, wie auch bei Dolce & Gabana. Während in der letzten Saison der Fokus auf Motorradjacken lag, präsentieren die Kollektionen nun elegantere Stücke in dunklen Rot-, Blau- und Grüntönen.
Wintermodetrends 2023/24
© Amber & June, Dolce & Gabana, Max Mara, Luella Grey London

Farbenpracht in der kalten Jahreszeit

Nur weil es draußen grau ist und die Sonne selten scheint, heißt es nicht, dass auch die Kleidung langweilig sein muss. Die Wintersaison 2023/24 bringt viele Farben zum Vorschein, die sich perfekt kombinieren lassen. Hier die Top 5 Farbtrends der Saison:

  1. Rot ist die beherrschende Farbe der kommenden Saison – von „Fiery Red“ bis zu wärmeren Rottönen wie „Viva Magenta“. Magenta passt zu verschiedenen Stilen, sei es sportlich, elegant, modern oder extravagant. Wer es dezenter mag, kann sich auf subtile Akzente beschränken.
  2. Grau: Neben Rot ist Grau der dominierende Farbtrend im Winter 2023/24. Egal ob dunkles „Lava Smoke“, helles „Silver Birch“ oder „Nimbus Cloud“ – Grautöne sind vielseitig einsetzbar und harmonieren mit praktisch allem.
  3. Beige: Die warmen Blondbeige-Töne „Tender Peach“, „Pale Khaki“ und „Seedpearl“ sind in dieser Wintersaison allgegenwärtig. Diese neutralen Farben eignen sich hervorragend für monochrome Looks.
  4. Grün: Die Herbst-/Winter-Modeschauen 2023/2024 haben eine Fülle von Grüntönen hervorgebracht, von lebendigem „Kohlrabi“ bis hin zu tiefdunklem „Forest Night“. Diese Farben lassen sich besonders gut mit Schwarz, Weiß, Beige und Cognac-Braun kombinieren. Accessoires in Orange, Gelb oder Pink setzen Akzente.
  5. Blau: Farben wie Indigo, Babyblau oder das fast schwarze „Eclipse“ harmonieren gut mit anderen Blautönen, Grau, Naturweiß, Creme und Schwarz. Besonders im Trend liegt die Kombination verschiedener Blaunuancen. Die Textur und die verschiedenen Töne machen diese Farben besonders interessant.
Wintermodetrends 2023/24 Farben
© Fuchs Schmitt, Max Mara

Winterliche Accessoires

Um das gesamte Outfit abzurunden, dürfen Accessoires nicht fehlen.

Accessoires Trends Winter 2023/24
© Tamaris, QueenMee Accessoires, Luella Grey London, One & Eight, Fool’s Gold Jewellery, Helene Elisabeth Jewellery
  • Rote Taschen und Accessoires dominieren die Saison. So auch die Abendtasche von Tamaris und der Haarreifen von QueenMee Accessoires, die jedem Outift das gewisse Etwas verleihen.
  • Henkeltaschen liegen im Trend. Insbesondere Prada hat sie stilvoll in der Wintermode 2023/24 integriert. Aber auch die schwarze Handtasche von Luella Grey London strahlt Eleganz aus.
  • Metallketten verleihen Taschen zusätzlichen Glamour. Das zeigt auch die Umhängetasche von Luella Grey London.
  • Auffällig frisches Grün ist ein Blickfang in der kalten Jahreszeit. So wie die Ohrringe von One & Eight und der Ring von Fool’s Gold Jewellery.
  • Das faszinierende und tiefe Violett und das zarte Rosé machen die Ohrringe von Helene Elisabeth Jewellery so besonders.